Zeitlupe

Für Menschen mit Lebenserfahrung

© shutterstock

Suche

Suchresultate für: Grosseltern

Altersfragen

«Grosseltern wissen, dass im Leben nicht alles machbar ist»

Schwerpunkt «Memento mori»: Was kann Grosseltern helfen, damit sie nicht in Trauer versinken, wenn ein Enkelkind stirbt. Psychologin und Psychotherapeutin Hanna Wintsch weiss Rat.

Aktuell

Grosseltern erzählen prägende Geschichten

In der neuen Videoreihe «GrossGschichte» von «SRF mySchool» interviewen Kinder ihre Grosseltern und begeben sich auf eine gemeinsame Zeitreise.

Aktuell

Unbezahlbar: Kinderbetreuung durch die Grosseltern

In fast siebzig Prozent der Familien in der Schweiz übernehmen die Grosseltern einen Teil der Kinderbetreuung, zeigt das Bundesamt für Statistik.

Buchtipp

Liebeserklärung an die Grosseltern

Der aktuelle Medientipp, ausgewählt von der Pro Senectute Bibliothek: das Buch «Mein zweites Zuhause bei Oma und Opa». Darin erinnern sich 26 Zeitzeugen an ihre Grossmütter und Grossväter.

Uschs Notizen

Aufräumen (2)

Mehr als zwanzig Jahre lang arbeitete Usch Vollenwyder (70) bei der Zeitlupe. Seit Januar ist sie pensioniert. Jede Woche erzählt sie aus ihrem Alltag im bernischen Gürbetal. Heute: von Ahnengeschichten und Familienschätzen.

 

Anno dazumal

Den Vierwaldstättersee im Herzen

Als Mädchen durfte Margrit Warth-Kempf 1947 aus Brunnen SZ am Umzug des Rosenfestes in Weggis mitlaufen – ihr Highlight!

Uschs Notizen

Was kommt noch?

Mehr als zwanzig Jahre lang arbeitete Usch Vollenwyder (70) bei der Zeitlupe. Seit Januar ist sie pensioniert. Jede Woche erzählt sie aus ihrem Alltag im bernischen Gürbetal. Heute: von glücklichen Pensionierten, die alle etwas zu tun haben.

Service

Pro Senectute Angebote (Juni, Juli, August 2022)

Längere und wärmere Tage – mehr Zeit für Aktivitäten draussen mit Pro Senectute in den Kantonen. Informieren Sie sich!

Uschs Notizen

Lebenslang

Die ehemalige Zeitlupe-Redaktorin Usch Vollenwyder (70) erzählt seit Beginn der Corona-Krise jede Woche aus ihrem Alltag im bernischen Gürbetal. Heute: von alten Freundschaften und lebenslanger Verbundenheit.

Begegnung

Wir werden leben

Eine Familie, drei Generationen: Der Krieg in der Ukraine zwang die Familie von Evgenia Dzehemish und Mykhaylo Nevmerzhytsky, ihre Heimat zu verlassen. Ein Gespräch über ihren beschwerlichen Weg in die Schweiz, den Kontakt zur Heimat und den Blick nach vorne.

Leserreisen

Unterwegs auf 13 Schweizer Seen

Lust auf eine Schifffahrt? Dank der Zeitlupe-Aktion fährt Ihre Begleitperson auf 13 Schweizer Seen
den ganzen Tag gratis mit. Profitieren auch Sie!

Begegnung

Literarische Liebeserklärung

Wie erlebt eine Enkelin die Demenzerkrankung ihrer Grosseltern? Die 25-jährige Amanda Wettstein hat darüber ein berührendes und zutiefst lebensbejahendes Buch geschrieben.

Ratgeber Familie

Enkelhüten ist nicht selbstverständlich

Die Rolle der Grosseltern ist es nicht, den Alltag der Enkelinnen und Enkel zu managen. Sie sind vielmehr da, um Werte und Traditionen zu vermitteln – auch wenn die Erwartungen der Töchter und Söhne anders aussehen.

Fortsetzungsroman

Nimmermüde

22 Schweizer Autorinnen und Autoren erzählen im Buch «Voll im Wind» Geschichten über ältere Menschen, denen der Wind derzeit mit voller Wucht entgegenbläst. Heute: «Nimmermüde» von Dmitrij Gawrisch.

.

.

Leserangebot

Leseprobe aus «Anders aufgewachsen»

Leseprobe: Eines von elf Porträts aus dem Buch «Anders aufgewachsen»: Maria Zanola, Jahrgang 1944, wuchs im Appenzellerland mit acht Geschwistern auf.

Uschs Notizen

Vo Züri uf Bärn (1)

Mehr als zwanzig Jahre lang arbeitete Usch Vollenwyder (70) bei der Zeitlupe. Seit Januar ist sie pensioniert. Jede Woche erzählt sie aus ihrem Alltag im bernischen Gürbetal. Heute: vom Wandern hinaus aus dem Beruf, hinein in die Pensionierung.

 

Bewegung

Mehr Power, mehr Spass, mehr Herausforderungen

Mit dem E-Bike ist man müheloser und schneller unterwegs als mit dem Velo. Die elektrische Unterstützung bringt Genuss, aber auch Gefahren.

Aktuell

Danke, Grosi, Opa, Grossmami & Co

Am Sonntag, 13. März, ist wieder Grosselterntag. Zeit, um den Grosseltern Danke zu sagen für ihr grosses Engagement für Familien und Gesellschaft.

Das waren noch Zeiten

Immer perfekt frisiert

Zopf-Pracht um 1950: Margot Flachsmann Meyer aus Arlesheim BL legte bereits als Kind Wert auf eine schöne Frisur.

Anno dazumal

Zopf-Pracht und Zapfenlocken

Weltenbummlerin nennt sich Margot Flachsmann Meyer aus Arlesheim BL. Schon als Kind interessierten sie fremde Kulturen – und kunstvolle Frisuren.

Uschs Notizen

«Ich will keinen Krieg»

Die ehemalige Zeitlupe-Redaktorin Usch Vollenwyder (70) erzählt seit Beginn der Corona-Krise jede Woche aus ihrem Alltag im bernischen Gürbetal. Heute: von der Friedensdemo in Bern und einem Déjà-vu.

 

Fortsetzungsroman

«Frühstücksgedanken»

22 Schweizer Autorinnen und Autoren erzählen im Buch «Voll im Wind» Geschichten über ältere Menschen, denen der Wind derzeit mit voller Wucht entgegenbläst. Kapitel 4: «Frühstücksgedanken» von Dagmar Schifferli.

.

Lifestyle

Essen auf die Schnelle

Unsere Grossmütter brauchten im Schnitt dreimal länger, um Mahlzeiten zuzubereiten. Sogenannter Convenience-Food (Bequem-Essen) hat die Kochzeiten verkürzt, industriell vorgefertigte Speisen sind zum Milliardengeschäft geworden. Doch wie gesund sind diese? Eine Expertin klärt auf.

Interview

«Alles, was noch kommt, ist Zugabe»

Als Tatort-Kommissar Reto Carlucci bleibt er unvergessen, mit «Sennentuntschi» erlebte er seinen persönlichen Höhepunkt. Heute verfolgt Andrea Zogg am liebsten eigene Projekte. Der Bündner Schauspieler ist ein Künstler mit vielen Facetten.

Uschs Notizen

Die rote Zora (2)

Die ehemalige Zeitlupe-Redaktorin Usch Vollenwyder (70) erzählt seit Beginn der Corona-Krise jede Woche aus ihrem Alltag im bernischen Gürbetal. Heute: von Kindheitserinnerungen und dem Füllhorn des Lebens.

Uschs Notizen

Die rote Zora (1)

Die ehemalige Zeitlupe-Redaktorin Usch Vollenwyder (70) erzählt seit Beginn der Corona-Krise jede Woche aus ihrem Alltag im bernischen Gürbetal. Heute: von einem alten Kinderbuch mit einer aktuellen Botschaft.

Zeitspiegel

Geschenktipps für Weihnachten

Alle Jahre wieder fällt die Auswahl für Weihnachtsgeschenke schwer. Wir haben Geschenkideen für die Enkelkinder, für Leseratten und für einen guten Zweck.

Post von...

Veloausflüge in den 1940er-Jahren

Regelmässig erreichen uns Texte unserer Leserinnen und Leser. Diese wollen wir Ihnen nicht vorenthalten. Heute: Erinnerungen an die Veloreisen der Eltern von Hans Leuenberger.

Service

Dank grosser Schrift

Die Grossdruckbücher der SBS Schweizerische Bibliothek für Blinde, Seh- und Lesebehinderte ermöglichen auch Menschen mit einer Sehbeeinträchtigung ein entspanntes Lesen – dank spezieller Schrift.

Anno dazumal

Als Knirps über den Wolken

Vom ersten Flug als Drei- oder Vierjährige können aus Werner Karths Generation wohl nur wenige erzählen. Der 95-jährige Basler hob bereits 1929 ab.

Anno dazumal

Kürbisse und Karossen

Zu Besuch bei den Grosseltern im Rheintal: 1942 posierten Beatrice Müggler-Steiner aus Gossau SG und ihr Bruder im Kinderwagen und im Rennauto.

Das waren noch Zeiten

Kürbisse und Karossen

Zu Besuch bei ihren Grosseltern posierten Beatrice Müggler-Steiner aus Gossau SG und ihr Bruder 1942 im Kinderwagen und im Rennauto.

Service

Pro Senectute Angebote (Oktober 2021)

Die Tage werden kürzer, die Liste mit den Angeboten von Pro Senectute länger. Hier finden Sie eine Auswahl aus allen Kantonen.

Uschs Notizen

Rebellengebiet

Zeitlupe-Redaktorin Usch Vollenwyder (69) erzählt seit Beginn der Corona-Krise jede Woche aus ihrem Alltag im bernischen Gürbetal. Heute: von einem Ausflug in die Ostschweiz, einem aufmüpfigen Landgasthof und meiner verzagten Journalistinnen-Seele.

Gesellschaft

Gesucht: Jung und Alt für grösste Buchpreis-Jury

Vier Kinderromane mobilisieren in den kommenden Monaten in der Deutschschweiz Kinder, Jugendliche und Senioren für einen Grosseinsatz: den Lesewettbewerb Prix Chronos 2022. Pro Senectute hofft auf viele neugierige jüngere und ältere Leserinnen und Leser.

Interview

«Ich werde ganz bestimmt kein Turborentner»

Die Stimme des Sängers und Texters Endo Anaconda ist am 1. Februar 2022 für immer verstummt. Lesen Sie das spannende Zeitlupe-Interview mit dem grossen Schweizer Künstler vom September 2021.

Service

Pro Senectute Angebote (August 2021)

Sommerwetter und Corona-Lockerungen machen vieles wieder möglich. Hier eine Auswahl der Aktivitäten bei Pro Senectute Ihrer Region.

Anno dazumal

Das Bad am Sonntagnachmittag

Sigi Brügger aus Luzern erinnert sich an die Besuche mit der Familie bei den Grosseltern – etwa beim «Bädele» im Sommer 1969.

Das waren noch Zeiten

Das Bad am Sonntagnachmittag

Lisbeth und Sigi Brügger aus Luzern erinnern sich an die Besuche mit der Familie bei den Grosseltern – etwa ans «Bädele» im Sommer 1969.

Ratgeber Geld

Sparen für die Enkelkinder

Grosseltern können ihren Enkelinnen und Enkeln mit einem sorgfältig ausgewählten Geldgeschenk eine Starthilfe geben, um Lebensträume zu ermöglichen.

Veranstaltungen

«Es ist menschlich, über den Tod sprechen zu wollen»

Das Museum für Kommunikation Bern zeigt noch bis zum 30. Mai die Ausstellung «Death and Birth in My Life» des Schweizer Künstlers Mats Staub. Die Zeitlupe hat ihn zum Gespräch getroffen.

Altersfragen

Leben mit dem Unfassbaren

Schwerpunkt «Memento mori»: Wenn ein Kind stirbt, bricht für Eltern und Geschwister eine Welt zusammen – auch für die Grosseltern. Sie ertragen die Trauer um ihr Enkelkind meist besser als den Schmerz ihres Sohnes oder ihrer Tochter.

Uschs Notizen

Ahnenkette

Schwerpunkt «Memento mori»: Zeitlupe-Redaktorin Usch Vollenwyder (69) erzählt seit Beginn der Corona-Krise jede Woche aus ihrem Alltag. Heute: von Grossmutters Möbeln und dem Lauf der Generationen.

Post von...

Ausflug in eine Eishöhle

In der Rubrik «Post von …» kommen unsere Leserinnen und Leser zu Wort. Heute: Werner Karths Eishöhlenausflug, der ihn eine Lektion fürs Leben lehrte.

Begegnung

Die Schweiz und Kalifornien im Herzen

Eine rotweisse Fahne vor dem Haus und exotische Blumen im Garten: Auslandschweizerin Rosmarie Kienzle lebt seit 1963 in Kalifornien.

Uschs Notizen

Maria Lichtmess

Zeitlupe-Redaktorin Usch Vollenwyder (69) erzählt seit Beginn der Corona-Krise jede Woche aus ihrem Alltag im bernischen Gürbetal. Heute: vom Ende der Weihnachtszeit und guten Neujahrswünschen.

Aktuell

Alt mit Jung

In Kanada und anderen Ländern werden Waisen und Altersheim-Bewohnerinnen und -Bewohner regelmässig zusammengeführt. Ein Modell mit Zukunft.

Service

WER WAS WIE WO (Februar/März 2021)

Pro Senectute unterstützt und begleitet Sie kompetent in allen Kantonen und Regionen. Erkundigen Sie sich nach den derzeitigen Angeboten.

Zeitspiegel

«Ein Heim ist kein Verwahrungsort – sondern ein Wohnort»

Die Autorin Daniela Kuhn spricht im Interview über die Schliessung von Alters- und Pflegeheimen für Angehörige, das fehlende Engagement von Organisationen und den Mut zum zivilen Ungehorsam.

Begegnung

«Einst wird der Glockenschlag an mich erinnern»

Zeitlupe-Leserin Margrit Baltazar (89) lebt in den USA. Die gebürtige Luzernerin ist in ihrem Leben um die Welt gereist. Seit 40 Jahren mit dabei: Die Wanduhr ihrer Eltern.