ZEITLUPE-REISEN

Graz & Steiermark

Ein Genuss für Gaumen und Augen. Opens internal link in current windowMehr...

 

Erfurt-Weimar-Dresden

Eine Kulturreise vom Feinsten. Opens internal link in current windowMehr...

 

Island

Lernen Sie Islands wilde Seiten kennen! Opens internal link in current windowMehr... Opens external link in new window

 

Vulkanlandschaft Island

 

 

ZL_4-2017_Cover Esther Gemsch

Trommelworkshop in Sarnen

 

In der neuen Ausgabe der Zeitlupe:

  • Pro Senectute Obwalden bringt mit einem Trommelkurs Afrika nach Sarnen.
  • Esther Gemsch im grossen Interview über Theater, Töchter und ihre Flucht aufs Land.
  • Kindheitserinnerungen: Erinnerungen an schöne Erlebnisse in jungen Jahren wirken bis ins Alter wohltuend und belebend.
  • Care-Migrantinnen aus Osteuropa: Bei einer 24-Stunden-Betreuung ist die Gefahr der Ausbeutung gross. Barbara Lienhard von der Fachstelle für Gleichstellung der Stadt Zürich erklärt, worauf man achten sollte.
  • Ratgeber: Was ist eine Cloud? Können Tiere erben? Wer zahlt den Heimeintritt? u.v.m...
  • Sonderheft zum 100-Jahr-Jubilläum von Pro Senectute: Über die Geschichte der Stiftung, die Entwicklung der Altersvorsorge, das Geburtsjahr der Pro Senectute und die Herausforderungen in der Zukunft.

Opens internal link in current window

Opens internal link in current window

 

Aktuelle Ausgabe...              

 

Die nächste Zeitlupe erscheint am 11.04.2017.

 

 

Aktuelles

Helmut Hubacher: «Das habe ich gerne gemacht – politische und persönliche Erinnerungen»
Ein Blick zurück mit Weitblick

Helmut Hubacher war als langjähriger SP-Präsident über alle Parteien hinweg geschätzt und gehört auch heute noch – obwohl er längst pensioniert ist – zu den grossen Namen in der Schweizer Politik. In seinem spannenden neuen Buch erzählt er aus seinem reichen Leben.

mehr...

Polenta
Goldgelbes Wunder aus der Neuen Welt

Maisgriess, Wasser und Salz: Das ist Polenta, und das war eine Arme-Leute-Küche, die im Lauf der Jahrhunderte immer mehr verschmäht wurde. Heute ist die Polenta wieder begehrt.

mehr...

Von kleinen und grossen Fussnoten

Was trugen Menschen in der Steinzeit oder im Mittelalter eigentlich an den Füssen? Dieser Frage geht das Museum für Urgeschichte(n) in Zug nach. Die Ausstellung «Schuh – 5000  Jahre unterwegs» zeigt die verschiedenen Stationen in der Schuhentwicklung auf, vom ersten Fussschutz bis zu den noblen Stiefeln im Mittelalter.

mehr...