Ausgabe Januar/Februar 2019 Nr. 1–2

Inhaltsverzeichnis der Ausgabe vom 15.01.2019

Editorial

Rollenwechsel und Begegnungen

Wenn die Eltern alt und die erwachsenen Kinder älter werden, beginnt die letzte Phase in dieser lebenslangen Beziehung: Eltern müssen (oder dürfen) Unterstützung annehmen, Kinder Verantwortung übernehmen.

Et cetera

et cetera Januar/Februar

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Generationen

Der Film läuft weiter

Die Familie Sterk aus Baden kann auf eine 120 Jahre alte Geschichte als Kinobetreiberin zurückblicken. Wie tritt man ein solches Erbe an? Man verteilt die Verantwortung auf die Schultern dreier Geschwister.

Thema

Kinder bleiben Kinder Eltern bleiben Eltern

Wenn die Eltern alt und die erwachsenen Kinder älter werden, beginnt die letzte Phase in dieser lebenslangen Beziehung: Eltern müssen Unterstützung annehmen, Kinder Verantwortung übernehmen. Wichtig ist die Begegnung auf Augenhöhe.

Leserreisen

Leserreise Mallorca – Insel mit vielen Gesichtern

Ein Spaziergang durch Olivenhaine, Chopin-Musik im ehemaligen Kartäuserkloster oder eine Fahrt mit dem historischen Zug durch die Tramuntana-Berge: Die Zeitlupe-Leserreise auf Mallorca verspricht exklusive Höhepunkte.

Tiere

Heimlicher Rückkehrer

Wie der Biber kommt der Fischotter allmählich in die mitteleuropäischen Gewässer zurück. Auch in der Schweiz, wo längst viele Gewässer verbaut sind, findet sich der scheue Wassermarder offenbar langsam wieder ein.

Ratgeber Tiere

Verkehrsunfälle mit Tieren

Und plötzlich knallt’s. In der Schweiz sind Verkehrsunfälle mit Tieren keine Seltenheit. Personen, die ein verletztes Tier nach einem Zusammenstoss einfach liegen lassen, machen sich möglicherweise auch wegen Tierquälerei strafbar.

Ratgeber Gesundheit

Frauen sollten zu sich schauen

Auch wenn ihn die einen schlimmer finden als den Gang zum Zahnarzt: Der gynäkologische Untersuch dient der allgemeinen Gesundheit. Und dies bis ins fortgeschrittene Alter.

Ratgeber Digital

Welcher Browser ist am sichersten?

Die Privatsphäre will geschützt sein und Schadsoftware vermieden werden. Welcher Browser hilft am besten?

Ratgeber Docupass

Entscheidung am Lebensende

Was tun bei einem schweren Unfall? Wie vorgehen bei einer fortschreitenden Demenz? Wer nicht urteilsfähig ist, kann über medizinische Massnahmen nicht bestimmen. Dafür braucht es eine Patientenverfügung. Sie entlastet auch Angehörige.

1 2