De Fährimaa

Daniel Glauser ist Fährmann auf der Bodenackerfähre – der einzigen Fähre zwischen Thun und Bern. Dort erlebt er täglich allerhand. Im Zeitlupe-Video erzählt er von seinen Erlebnissen.

Von Jessica Prinz

Die Aare ist sein Zuhause: Daniel Glauser wuchs in Bern nahe der Aare auf und fand dank seiner Arbeit als Fährmann wieder dorthin zurück. Auf der Bodenackerfähre ist der 61-Jährige nicht nur dem Wasser nah, sondern auch den Menschen. 83 Sekunden verbringen die Reisenden durchschnittlich mit ihm zwischen den beiden Flussufern. Dabei kann so einiges passieren. Eine Fahrt mit Daniel Glauser.

Die Begegnung mit Daniel Glauser lesen Sie hier.


Beitrag vom 12.04.2022

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte sie auch interessieren

Begegnung

Wir werden leben

Eine Familie, drei Generationen: Der Krieg in der Ukraine zwang die Familie von Evgenia Dzehemish und Mykhaylo Nevmerzhytsky, ihre Heimat zu verlassen. Ein Gespräch über ihren beschwerlichen Weg in die Schweiz, den Kontakt zur Heimat und den Blick nach vorne.

Begegnung

Literarische Liebeserklärung

Wie erlebt eine Enkelin die Demenzerkrankung ihrer Grosseltern? Die 25-jährige Amanda Wettstein hat darüber ein berührendes und zutiefst lebensbejahendes Buch geschrieben.

Begegnung

Der Aare-Fährmann

Seit 2018 ist der Berner Architekt Daniel Glauser hauptberuflich Fährmann. Ganzjährig setzt er Passagiere über die Aare – für ihn mehr als ein Broterwerb.

Begegnung

Beschwerliche Rückkehr

Franziska Feldmann lebt mit Long-Covid. Obwohl für die Glarnerin heute vieles nicht mehr möglich ist, sieht sie auch Positives. Ein Porträt.