Pastetchen mit Geflügel und Apfel © Patrick Zemp, AT Verlag / www.at-verlag.ch

Pastetchen mit Geflügel und Apfel

Pastetchen sind bei Gross und Klein beliebt, und mit dieser Füllung werden sie zum absoluten Favoriten. Es lohnt sich auf jeden Fall, die Pastetchen frisch beim Bäcker zu kaufen.

Zubereitung: 30 Minuten
Aufbacken: 10 Minuten

Zutaten für 4 Personen

  • 4–8 Pastetchen (je nach Grösse)
  • 1/2 EL Thymianblättchen
  • 1 Zwiebel
  • 600 g Truthahnbrust
  • 2 rotschalige Äpfel
  • 1 EL Bratcreme oder Bratbutter (Butterschmalz)
  • 150 ml Apfelsaft
  • 150 ml Gemüsebouillon
  • 2 EL Calvados
  • 200 ml Saucenhalbrahm oder Rahm
  • 2 EL Mehl
  • 60 g Rosinen
  • ½ TL Zimtpulver

Zubereitung

  1. Von den Pastetchen den Deckel herauslösen. Beides auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
    Backen: Die Pastetchen etwa 10 Minuten in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens aufbacken.
  2. Für die Füllung Thymian und Zwiebel fein hacken. Die Truthahnbrust in etwa 1 1/2 cm grosse Würfel schneiden. Die Äpfel entkernen, sechsteln und in Scheibchen schneiden.
  3. Die Bratcreme in einer Bratpfanne erhitzen. Das Fleisch darin rundherum etwa 4 Minuten bei grosser Hitze goldbraun anbraten. Thymian und Zwiebel dazugeben und kurz andünsten. Mit Apfelsaft, Bouillon und Calvados ablöschen, aufkochen und bei mittlerer Hitze etwa 4 Minuten köcheln lassen. Den Rahm mit dem Mehl verrühren und dazugeben. Erneut aufkochen, dann Apfelscheibchen, Rosinen und Zimt beigeben. Noch etwa 2 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.

Servieren: Die Füllung in die Pastetchen füllen und sofort servieren. Dazu passt: Gemüse und Wildreis-Mix.

Vegi-Tipp: Fleisch durch vegetarisches Geschnetzeltes oder Kürbiswürfel (z. B. Butternut) ersetzen.


Dieses Rezept als PDF herunterladen und drucken

Kochen für Gäste will gut vorbereitet sein

Buchcover «Kochen für Freunde» von Ursula Furrer-Heim. Eine schmutzige Tischdecke mit einer Schüssel Kürbissuppe.Bei einem gemeinsamen Essen geht es in erster Linie darum, Zeit mit seinen Freunden zu verbringen, die entspannte Atmosphäre und das Essen zu geniessen. Dieses Kochbuch soll es erleichtern, schmackhafte Menüs für Gäste in Ruhe vorzubereiten, damit Sie den Besuch Ihrer Freunde in vollen Zügen geniessen können, anstatt sich bereits bei deren Eintreffen erschöpft zu fühlen, weil Sie sich im Vorfeld bereits voll verausgabt haben.


«Kochen für Freunde» AT Verlag, 208 Seiten, ISBN: 978-3-03800-071-6, CHF 29.90, www.at-verlag.ch

Ursula Furrer-Heim

lebt mit ihrer Familie im Freiamt, Kanton Aargau, und arbeitet als Rezeptredaktorin und kulinarische Beraterin. Frische und gut erhältliche Zutaten sind ihr sehr wichtig. Sie liebt es, mit dem Gemüse und den Beeren aus ihrem Nutzgarten neue Rezepte zu kreieren. Oft helfen dabei ihre drei Kinder in der Küche tatkräftig mit. Ihr erstes Buch «Cake – genial einfach und schnell» war äusserst erfolgreich und wurde von der Gastronomischen Akademie Deutschlands mit einer Medaille ausgezeichnet.

Patrick Zemp

visualisiert Konzepte und Ideen für Werbung, Industrie, Buch- und Zeitungsverlage.

Beitrag vom 03.02.2020
Das könnte sie auch interessieren

Essen

Makkaroni mit Spinatpesto und Erbsen

Für Kochbuchautorin Annemarie ist das der Inbegriff eines Blitzrezeptes: Während die Pasta gart, wird der Pesto vorbereitet – und schon ist das Essen servierbereit!

Essen

Ofenkartoffeln mit Dörrtomaten­-Ricotta-Füllung

Sie haben nicht viel Zeit, möchten aber trotzdem etwas Feines auf den Tisch zaubern? Dann empfehlen wir die Ofenkartoffeln nach dem Rezept der Kochbuchautorin Nadia Zimmermann.

Essen

Farinata

Die ligurische Kichererbsen-Brot-Spezialität ist eine tolle Pizza-Abwandlung für jene, die auf Gluten verzichten wollen oder müssen. Profikoch Surdham Göb zeigt, wie man sie am besten zubereitet.

Essen

Soutè di cozze e vongole

Sie lieben alles, was das Meer zu bieten hat? Dann könnte der Muscheltopf mit Venus- und Miesmuscheln nach dem Rezept von Kochbuchautor Claudio Del Principe das Richtige für Sie sein.