So werden Ihre Finger fit

In fünf Ausgaben der Zeitlupe zeigen wir Ihnen verschiedene Kräftigungsübungen für ein Ganzkörpertraining. Es begann mit den Füssen und endet mit nun bei der Hand- und Unterarmmuskulatur. Machen auch Sie mit!

Die menschliche Hand ist faszinierend. Sie ist so kräftig, dass sich Kletterinnen und Kletterer damit am Berg festkrallen können, andererseits lassen sich damit feinste Arbeiten präzise ausführen. Für die Bewegungen in den Fingern und im Handgelenk sind mehrheitlich die Muskeln des Unterarmes verantwortlich, die mit ihren langen Sehnen bis in die Hand reichen und an den Finger- und Handwurzelknochen ansetzen.

Man unterscheidet zwischen dem Kraft- und dem Präzisionsgriff:

Der Kraftgriff wird zum Tragen und/oder Festhalten benötigt. Der Gegenstand liegt in der Handfläche. Die Finger und der Daumen werden durch eine Sehne so geführt, dass sie diesen Gegenstand eng umschliessen können. Wichtig ist vor allem die Fähigkeit des Daumens, sich den anderen Fingern gegenüberzustellen.

Der Präzisionsgriff ist für das Bewegen feiner Gegenstände wichtig. Wir benötigen ihn beim Schreiben, Nähen, Malen etc. Zeigefinger und Daumen funktionieren zusammen wie eine Pinzette und können so kleine Gegenstände kontrolliert anfassen.

Material

  • Kleiner und/oder grosser weicher Ball (Overball/Softball für Übungen zum sanften Krafttraining)
  • Petfläschli
© Jessica Prinz

Übungen

Fingerbeweglichkeit: Führen Sie die einzelnen Finger und den Daumen zusammen, d. h. Daumen-Zeigefinger, Daumen-Mittelfinger, Daumen-Ringfinger, Daumen-kleiner-Finger und wieder zurück.

  • Variation: Führen Sie diese Übung mit beiden Händen gleichzeitig aus, jedoch versetzt: Eine Hand beginnt mit Daumen- Zeigefinger, die andere Hand mit Daumen-kleinem-Finger etc.

Nehmen Sie einen kleinen weichen Ball in die Hand und kneten Sie diesen fest mit den Fingern.

  • Variation: Kneten Sie den Softball mit beiden Händen gleichzeitig.

Nehmen Sie ein gefülltes Petfläschli in jede Hand. Beugen Sie die Ellenbogen im 90°-Winkel. Legen Sie die Oberarme am Körper an. Beachten Sie, dass die Unterarme und Hände sich in einer geraden Linie befinden. Bewegen Sie jetzt nur die Hände auf und nieder.

  • Variation: Führen Sie die gleiche Übung mit einem Liter Milch oder einer grossen Petflasche aus. Ausgangsposition wie in der vorherigen Übung. Bewegen Sie die Hände nach aussen und nach innen, parallel zum Boden. Die Ober- und Unterarme bleiben fixiert.

Hinweis: Alle Übungen können Sie auch im Sitzen ausführen. Unterarme sollten parallel zum Boden sein.

Beitrag vom 29.12.2022
Erika Tschumi

Fachliche Mitarbeiterin Bewegung und Sport Pro Senectute Schweiz

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte sie auch interessieren

Bewegung

So stärken Sie sich auf Ihren Spaziergängen!

Es gibt kein Vorbeikommen: Wer sich regelmässig bewegt, altert gesünder. Und jede Aktivität zählt: So kann auch ein normaler Rundgang, in den man ein paar einfache Übungen einbaut, zu mehr Fitness verhelfen.

Publireportage

Bewegung

Seniorinnen und Senioren bitte melden!

Selbstbestimmt und aktiv leben im Alter: Das Forschungszentrum der universitären Altersmedizin führt eine umfangreiche Studie durch, um Möglichkeiten zur Erhaltung der Muskelgesundheit und zur Verhinderung von Gebrechlichkeit zu erforschen. Es werden dafür Personen im Alter von 75 Jahren und älter gesucht.

Bewegung

Zäme go laufe

Bei den Spazierwandergruppen «Zämegolaufe» ist der Name Programm. Die Treffen für Menschen 60+ bieten Bewegung und Begegnung.

Bewegung

So bringen Sie den Allerwertesten in Form

In fünf Ausgaben der Zeitlupe zeigen wir Ihnen verschiedene Kräftigungsübungen für ein Ganzkörpertraining. Machen Sie auch mit! Teil 2: Gesäss.