© Sandra Blaser

Die Zeitlupe gewinnt den Swiss Diversity Award

Am 10. September wurden zum vierten Mal Schweizer Persönlichkeiten und Projekte für ihr Engagement in den Bereichen Diversität und Inklusion mit dem Swiss Diversity Award geehrt. Darunter auch die Zeitlupe, die in der Kategorie «Alter» ausgezeichnet wurde.

Auch 2022 wurde der Swiss Diversity Award in den sieben Kategorien «LGBTQI», «Geschlecht», «Alter», «Beeinträchtigung», «Bildung und soziale Herkunft», «Nationalität und ethnische Herkunft» sowie «Religion und Weltanschauung» verliehen. Unter den Gewinnerinnen und Gewinnern, die am Gala-Event im Kursaal Bern geehrt wurden, befand sich auch die Zeitlupe, die in der Kategorie «Alter» ausgezeichnet wurde. Chefredaktorin Marianne Noser nahm den Preis freudestrahlend entgegen. Der Allianz Lifetime Award ging dieses Jahr an den Rollstuhlsportler Heinz Frei, der zu den erfolgreichsten Schweizer Sportlern aller Zeiten gehört. Begleitet wurde die Preisverleihung von einem 3-Gänge-Dinner und verschiedenen Showacts.

© Sandra Blaser

Pro Senectute Schweiz, die das Magazin für Menschen mit Lebenserfahrung herausgibt, und das Zeitlupe-Team freuen sich sehr über diesen unerwarteten Award. Diversität und Inklusion spielen auch in der zweiten Lebenshälfte eine wichtige Rolle und werden von Pro Senectute seit deren Gründung im Jahr 1917 in ihrer täglichen Arbeit mit den älteren Menschen gelebt. Die Zeitlupe bildet die vielfältigen Facetten des Älterwerdens in jeder ihrer Ausgaben ab und greift all die Themen auf, die den unterschiedlichen Menschen mit Lebenserfahrung auf den Nägeln brennen oder am Herzen liegen: zehn Mal im Jahr kompetent, unterhaltsam und tiefgründig. 

Der Award 2022 beflügelt Redaktion und Verlag, sich dieser wichtigen Aufgabe weiterhin mit Elan und Freude zu widmen. So wie es in der Strategie 2022 von Pro Senectute festgehalten ist: «Wir verhalten uns anderen gegenüber respektvoll und diskriminieren niemanden.»

Sie besitzen noch kein Abonnement der Zeitlupe?

Abonnieren Sie die Zeitlupe und lesen Sie alle unsere Artikel auch online.

Ich möchte die Zeitlupe abonnieren
Beitrag vom 13.09.2022

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte sie auch interessieren

Gesellschaft

Zwischen Liebe und Überforderung

Sie lassen sich wöchentlich für einen oder zwei Tage, für Ferien oder bei Notfällen einspannen: Die meisten Grosseltern betreuen ihre Enkelkinder mit Begeisterung. Irgendwann kann es aber zu viel werden. Die eigene Überforderung zuzugeben, fällt schwer.

Gesellschaft

13- statt 12-mal AHV?

Dringend nötig, sagt die eine Seite. Zu teuer und unsozial, die andere. Die Abstimmung über eine 13. AHV-Rente am 3. März führt zu hitzigen Diskussionen.

Gesellschaft

Vermächtnis für die Nachwelt

Mike Fuhrmann, einst Marketingchef eines grossen Versicherungskonzerns, gab seinen Job auf, um etwas zu tun, das ihn wirklich begeistert: die Erinnerung an Verstorbene wachzuhalten. Nun möchte er aus Friedhöfen Orte der Inspiration machen.

Gesellschaft

Das sagen die Sterne

Was prophezeien uns die Sterne für das Jahr 2024? Was erwartet uns in der Liebe, in Beruf, Finanzen und der Gesundheit? Das Zeitlupe-Horoskop erlaubt einen Blick auf die kommenden zwölf Monate.