Spannende Menschen

Marianne Noser,
Chefredaktorin*

Es gibt wenige Spitzenpolitikerinnen und -politiker, die ihren Geltungsdrang hinter ihre Aufgaben zurückstellen. Bundesrätin Simonetta Sommaruga (60) gehört zu diesem kleinen Kreis. Im Interview mit Zeitlupe-Redaktor Roland Grüter erzählt die Magistratin von ihrer Liebe zu Menschen und zur Musik und von ihrer Sicht auf die Welt von morgen.

Kinder mit einer Behinderung bedürfen besonderer Aufmerksamkeit und Betreuung. Oft übernehmen deren Geschwister früh Verantwortung für sie und stellen eigene Bedürfnisse zurück. Im Themenschwerpunkt von Usch Vollenwyder berichten Bernadette Kurmann und Margrit Wiegand, welch wichtige Rolle ihre behinderten Brüder in ihrem Lebens spielen, und Psychologin Margrith Lin erklärt, warum gesunde Geschwisterkinder oft an Schuldgefühlen leiden oder überfordert sind.

In dieser Zeitlupe lernen Sie noch weitere spannende Menschen kennen. So etwa die Staudengärtnerin Patricia Willi (63) aus dem luzernischen Eschenbach, die sich seit nunmehr 33 Jahren für die heimische Flora und Fauna einsetzt, und Annemarie Renold-Fankhauser aus Oberwil BL, die es mit 22 als junge Lehrerin in die USA, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, gezogen hat.

Sie begegnen überdies gut gelaunten Seniorinnen und Senioren, die sich in Riva San Vitale am Luganersee in einem Outdoor-Fit-Gym-Kurs von Pro Senectute Ticino e Moesano fit halten. Und Sie treffen auf junge Zivilschützer und Zivildienstleistende, die im Covid-19-Impfzentrum Luzern älteren Menschen zur Seite stehen und mit ihrem Charme für eine gute Atmosphäre sorgen.

Zu guter Letzt noch eine erfreuliche Nachricht für Knobelfans: Auf zeitlupe.ch locken neuerdings interaktive Kreuzworträtsel, die man bis zu sechst gemeinsam oder gegeneinander lösen kann. Wie das funktioniert und worauf man achten muss, lesen Sie ebenfalls in dieser Ausgabe. 

© shutterstock

Neue Gartenkolumne auf Zeitlupe.ch

Zeitlupe-Redaktor Roland Grüter (60) ist leidenschaftlicher Hobbygärtner und folgt strikt den Regeln des Bio-Gärtnerns. Er lebt bei Zürich und hegt einen kunterbunten, wilden Blumengarten, in dem eine Ecke für Gemüse reserviert ist. Auf zeitlupe.ch schreibt er neu regelmässig über seinen Spass und seine Spleens im grünen Bereich. Lesen lohnt sich!

*Foto: © Sonja Ruckstuhl

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.