© Switzerland Tourism/Markus Buehler

Gratis durch Bern

Von wegen, die Schweiz ist so teuer. In unserer Serie «Gratis durch…» präsentieren wir Ihnen kostenlose Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die Laune machen und das Portemonnaie schonen. Heute in Bern.

zusammengestellt von Jessica Prinz

In den Botanischen Garten

… wo man etwa 6000 verschiedene Pflanzen von nah und fern betrachten und über deren Bedeutung für die Menschheit lernen kann. Bei kühleren Temperaturen lohnt sich ein Besuch doppelt: In den beheizten Tropen-Schauhäusern lässt es sich wunderbar aufwärmen.

Vom Bahnhof zu Fuss in ca. 13 Minuten zu erreichen. Zur Wegbeschreibung.
Botanischer Garten, Altenbergrain 21, 3013 Bern, Tel. 031 684 49 45
boga.unibe.ch

Darf’s ein bisschen mehr sein? Bis zum 7. März gibt es jeweils Donnerstags ein Museumsbier – im Botanischen Garten und in weiteren Museen in Bern. Das erste Getränk kostet CHF 5.– dafür ermöglicht es den vergünstigten Eintritt in die übrigen teilnehmenden Museen: museumsbier.ch

Ins Berner Münster

… das mitten in der Altstadt von Bern steht und damit Teil des UNESCO Weltkulturerbes ist. Im höchsten Kirchturm des Landes hängt auch die grösste Glocke der Schweiz, umgeben von eindrücklichen Fresken, Figuren und Orgeln. Letztere erklingen immer Samstags zur Märitzyt statt.

Vom Bahnhof zu Fuss in ca. 12 Minuten zu erreichen. Zur Wegbeschreibung.
Münsterplatz 1, 3000 Bern, Tel. 031 312 04 62
bernermuenster.ch

Darf’s ein bisschen mehr sein? Für diejenigen, die noch gut zu Fuss sind, lohnt es sich, die 344 Stufen des Turms zu besteigen. Dort oben wartet ein fantastischer Ausblick auf Eiger, Mönch und Jungfrau.

© B1-foto, Erich Westendarp über pixabay


Ins Museum

Das Kornhausforum behandelt gesellschaftlich relevante Themen, wie aktuell die Migration, die interdisziplinär behandelt werden. Das Gebäude, in dem einst Korn gelagert wurde, liegt zentral in der Innenstadt, der Eintritt in die Ausstellung ist kostenlos: Es gibt also absolut keine Ausrede, sich die Kunstwerke nicht anzusehen.

Vom Bahnhof zu Fuss in ca. 8 Minuten zu erreichen. Zur Wegbeschreibung.
Kornhausplatz 18, 3011 Bern, Tel. 031 312 91 10
kornhausforum.ch

Zudem ist dank der Aktion gratisinsmuseum.ch der Eintritt in viele Berner Museen jeden Samstag im August kostenlos – vom Paul Klee Zentrum über das Museum für Kommunikation bis zu «Wunderkammer – die Schausammlung» im Naturhistorischen Museum, wo 15’000 Gläser etwa 19’000 konservierte Tiere beherbergen, darunter Leguane, Krokodile, Pinguine und Insekten. 

Darf’s ein bisschen mehr sein? Mit der Museum Card haben Sie wahlweise für einen oder zwei Tage freien Eintritt in sämtliche Museen Berns – für eine einmalige Pauschale von CHF 28.– für einen Tag, bzw. CHF 35.– für zwei Tage. Die Karte ist in der Tourist Information am Bahnhof Bern erhältlich oder im Online-Shop von Museen Bern.

Auf den Gurten

… wo man die Stadt wunderbar von oben betrachtet, das Gurtengärtli besucht, Kunst im Hotel Kulm oder Park bestaunt oder den 22 Metern hohen Aussichtsturm besteigt. 
gurtenpark.ch

Die Talstation der Gurtenbahn liegt direkt am Bahnhof Wabern und ist in 9 Minuten mit dem Tram oder der S-Bahn zu erreichen.
Mani-Matter-Platz 1, 3084 Wabern, Tel. 031 961 23 23

Darf’s ein bisschen mehr sein? Auf dem Gurten gibt es zudem diverse Veranstaltungen, von Konzerten über Jassturniere bis zu Astronomie-Abenden.
gurtenpark.ch/veranstaltungen

Durchs Bundeshaus

© B1-foto über pixabay, Parlamentsdienste / Rob Lewis


Das dominante Gebäude imponiert nicht nur von aussen, es und bietet in der sessionsfreien Zeit von Dienstag bis Samstag auch Führungen durch das Parlamentsgebäude. Dabei erfährt man interessante Geschichten in einer beeindruckenden Architektur. Die Führungen finden in vier Sprachen statt und sollten online reserviert werden.
parlament.ch/de/services/besuch-im-bundeshaus/fuehrungen-durchs-bundeshaus

Vom Bahnhof zu Fuss in ca. 5 Minuten zu erreichen. Zur Wegbeschreibung.
Bundesplatz 3, 3003 Bern, Tel. 058 322 90 22

In die Badi

… für eine kostenlose Erfrischung im Sommer. Sämtliche Freibäder der Stadt Bern (bis auf das Ka-We-De) sind gratis zugänglich. Besonders lohnt sich das «Weyerli», das Freibad Weyermannshaus – das grösste Wasserbecken der Schweiz.
sportamt-bern.ch/sportanlage/freibad-weyermannshaus/

Vom Bahnhof Bern Europaplatz ist das Freibad Weyermannshaus in ca. 7 Minuten zu Fuss erreichbar. Zur Wegbeschreibung.
Stöckackerstrasse 11, 3027 Bern, Tel. 031 381 15 06

Ausserdem…

  • Vom Berner Bahnhof gelangt man via Wanderweg in etwa einer Stunde Gehzeit zum Fähribeizli in Muri bei Bern. Unmittelbar an der Aare gelegen, ist das Restaurant nur zu Fuss oder per Fähre erreichbar. Letztere wird vom Fährmann Daniel Glauser bedient. 
  • Weitere Ausflugstipps für die ganze Schweiz finden Sie hier.
Beitrag vom 02.02.2024

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte sie auch interessieren

Ausflüge

Gratis durch Basel

Ein Tagesausflug nach Basel muss nicht teuer sein: Diese Sehenswürdigkeiten, Museen, Führungen und Aktivitäten sind komplett kostenlos.

Ausflüge

Einmal Matterhorngipfel, bitte!

Schwerpunkt «total digital»: Im Luzerner Verkehrshaus lässt sich das Matterhorn per Virtual-Reality-Brille und realer Kletterwand besteigen. Ein digitales Pionierwerk.

Ausflüge

Hier lass ichs mir gutgehen

Was gibt es Schöneres, als im Frühling und Sommer im Garten eines Restaurants zu sitzen und die Zeit zu vergessen? Die Zeitlupe stellt sechs ausgewählte Orte vor.

Ausflüge

Winterzauber: 6 Ausflugstipps zum Jahresstart

Für einen gelungenen Beginn im Jahr 2023 empfiehlt die Zeitlupe winterliche Auszeiten beim Tee, in einem Kurhotel oder auf Winterwanderungen.