© «Sommers Weltliteratur to go»

Dürrenmatt – erzählt mit Playmobil- und Lego-Figuren

Am 5. Januar wäre Friedrich Dürrenmatt 100 Jahre alt geworden. Vier seiner grössten Theaterstücke gibt es auf Youtube auch in origineller Kurzfassung.

Wer sich mit wenig Aufwand mit den Werken von Friedrich Dürrenmatt befassen will, hat dank Youtube eine Alternative zu den «gewöhnlichen» Verfilmungen. Mit Witz und Tempo haben sich kreative Köpfe die Mühe gemacht, vier seiner erfolgreichsten Theaterstücke in wenigen Minuten stark vereinfacht zu erzählen. Das Aussergewöhnliche dabei: Als Protagonisten dienen dabei Playmobil- und Legofiguren. Ein toller und zugleich lehrreicher Spass.

Vorhang auf!

Playmobil-Filmchen

«Der Richter und sein Henker» to go


«Der Besuch der alten Dame» to go


«Die Physiker» to go


Lego-Filmchen

«Der Richter und sein Henker»


«Der Tunnel»


Zudem: Dürrenmatt gezeichnet

«Die Physiker» wird darüber hinaus auch in Form von handgezeichneten Illustrationen erzählt:

«Die Physiker»

© Kurt Strumpf /AP Photo / Keystone

Dürrenmatt schrieb: «Ich ‹kann› kein Deutsch»

Eine neue, 750 Seiten dicke Biografie über Friedrich Dürrenmatt zeichnet ein facettenreiches Bild des «Erzählgenies» – auch dank der darin abgedruckten Briefe. Zum Artikel.

© SRF/Praesens-Film

SRF ehrt Dürrenmatt einen Monat lang

Zum 100. Geburtstag von Friedrich Dürrenmatt widmet das Schweizer Radio und Fernsehen dem grossen Schriftsteller fast täglich eine Sendung. Eine Auflistung.

Sie besitzen noch kein Abonnement der Zeitlupe?

Abonnieren Sie die Zeitlupe und lesen Sie alle unsere Artikel auch online.

Ich möchte die Zeitlupe abonnieren
Beitrag vom 05.01.2021
Das könnte sie auch interessieren

Literatur

Hinein in die «schönste Stadt der Welt»

Wer die faszinierende Lagunenstadt erkunden möchte, kann dies auch ganz ohne Touristen tun. So in den Krimis von Donna Leon, die ihren Commissario Brunetti jetzt im 33. Fall ermitteln lässt. Es gibt aber noch mehr Bücher, die «La Serenissima» hautnah erlebbar machen.

Literatur

«Lassen Sie bitte niemals Ihre Seele baumeln»

Elke Heidenreich hat ein Plädoyer fürs Alter verfasst. Es fällt amüsant, scharfzüngig, nachdenklich und direkt aus – und ist sehr unterhaltsam.

Literatur

Ode an die Liebe des Lebens

Paul Auster ist am 30. April 2024 verstorben. Das letzte Werk des US-Autors bleibt damit die traurig-witzige Liebesgeschichte «Baumgartner».

Literatur

Wir Angsthasen

Die englische Sachbuch-Autorin Kate Summerscale hat ein Lexikon der Phobien und Manien erstellt. Wovor wir uns fürchten, sagt viel über unsere Seelenlandschaft aus – und über die Verwerfungen und Umbrüche der Gesellschaft.