© Jessica Prinz

«Auch im Alter kann man noch Liebe finden»

Was bringt Menschen dazu, sich im Alter noch einmal auf die Suche nach einem neuen Partner oder einer neuen Partnerin zu machen? In der Rubrik «Herzensdinge» erzählt Susanne Van Hulst, wohin sie die Liebe schon führte und was sie sich von ihr noch erhofft.

Von Jessica Prinz

Jessica Prinz, Multimedia-Journalistin
Jessia Prinz,
Zeitlupe-Redaktorin

Das Träumen fällt einfach, wenn man am Ufer des Bodensees sitzt. Hier, am Rande des Städtchens Arbon, ist der Blick weit, die sanften Wogen des Wassers beruhigen das Gemüt und befreien den Kopf. Hier wohnt Susanne Van Hulst. Die gebürtige Appenzellerin ist ihrer einstigen Heimat heute wieder ganz nah – nachdem sie die Liebe eine Zeit lang weit weg gezogen hatte: nach Amerika.

Gemeinsam mit Ihrem zweiten Ehemann, einem Amerikaner, den Susanne Van Hulst über das Internet kennen gelernt hatte, lebte sie 15 Jahre lang in den «Staaten». Für die Fotografin und ihren Partner waren es wunderbare Jahre des Schaffens, des Liebens und Reisens, welche die beiden in vollen Zügen miteinander genossen. Der finanziellen Sicherheit wegen kamen die heute 72-Jährige und ihr Ehemann zurück in die Schweiz. Nur einen Tag nach der Rückkehr in die Schweiz erlitt David Van Hulst einen Hirnschlag. Sechs Jahre lang wurde er von seiner Frau gepflegt bis er 2018 starb.

Drei Jahre nach dem Tod ihres Mannes glaubt Susanne Van Hulst noch immer an die Liebe – und ist bereit, sie wieder in ihr Leben zu lassen. Ein grosses Herz soll der Mann an ihrer Seite haben. Sie auf Ausflügen in den Alpstein begleiten, ihr an Wochenenden Gesellschaft leisten aber dennoch den Freiraum lassen, den sie braucht. Zu gern würde sie den hundelosen Nichtraucher finden, der ihr den Alltag ein wenig versüssen möchte. Vielleicht weilt er ja unter unseren Zeitlupe-Lesern?

  • Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann klicken Sie doch auf das «Gefällt-mir-Kästchen» unten am Text.
  • Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht oder sind auch Sie auf Partnersuche? Wir freuen uns über Ihren Kommentar oder Ihre E-Mail an jessica.prinz@zeitlupe.ch
  • Auch Thomas Schärer sucht noch nach der Liebe. Seine Geschichte finden Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte sie auch interessieren

Begegnung

Lebensträume sind wichtig ­– auch mit 90!

Wovon träumen Menschen, die im Herbst ihres Lebens stehen? Wir haben bei Seniorinnen und Senioren in verschiedenen Alterseinrichtungen nachgefragt.

Begegnung

5 Fragen an Beatrice Müller

Welche Art Mensch steckt hinter der Berühmtheit? Das möchten wir in unserem Format «5 Fragen an…» wissen. Heute von der Journalistin und ehemaligen Tagesschau-Sprecherin Beatrice Müller.

Begegnung

5 Fragen an Endo Anaconda

Welche Art Mensch steckt hinter der Berühmtheit? Das möchten wir in unserem Format «5 Fragen an…» wissen. Heute vom Sänger und Texter Endo Anaconda.

Begegnung

«Das Hauptproblem ist die Einsamkeit»

Warum macht man sich im hohen Alter nochmals auf die Suche nach einer neuen Partnerin oder einem neuen Partner? In der Rubrik Herzensdinge erzählt Thomas Schärer  über die Liebe und das Leben, seine Sehnsüchte und die Einsamkeit.