Cousinen und beste Freundinnen

Anita Oester-Germann aus Thun und ihre Cousine Käthi waren ein Leben lang unzertrennlich. Das Bild der beiden «Luusmeitschi» knipste ein Fotograf etwa 1944.

Meine Cousine Käthi und ich hielten zusammen wie Pech und Schwefel. Unsere Mütter waren Schwestern und wir nur ein halbes Jahr auseinander. Schon als Babys lagen wir oft zu zweit im Kinderwagen, wenn ich in Münchenbuchsee zu Besuch war.

Dort schickten mich die Eltern jeweils hin, wenn ich wieder besonders bleich aussah. Das Grossmami päppelte mich «Stadtkind» dann mit viel Fürsorge auf. Ich wuchs in Thun auf und war eher scheu – typisch für mein Sternzeichen Skorpion. Cousine Käthi hingegen war ein Bauernkind, jünger, aber viel mutiger als ich – ein kleiner Widder. In ihrem Windschatten wagte auch ich es, ein richtiges Luusmeitschi zu sein.

«Luusmeitschi»: altes Foto von zwei kleinen Cousinen mit Konfi-verschmiertem Gesicht.
© zVg

An eines unserer Abenteuer erinnert dieses Foto. Wir sassen gerade beim Zmorge, als wir die Kirchenglocken hörten: eine Hochzeit! Mit Chirschi-Gonfi im Gesicht, ungekämmt und ungewaschen sprangen wir auf und rannten ins Unterdorf, was uns eigentlich verboten war. Als das Brautpaar aus der Kirche trat und Täfeli verteilte, füllten wir unsere Schürzentaschen. Daheim bemerkte niemand unser Fehlen – bis ein paar Tage später ein fremder Mann im Dorf herumfragte, ob jemand die Kinder auf dem Foto kenne … Das Bild des unbekannten Fotografen zeigt Käthi links und mich rechts mit etwa drei oder vier Jahren.

Beste Freundinnen blieben wir ein Leben lang. Käthi starb vor vier Jahren und für mich beginnt mit der Züglete ins Altersheim nun mein letztes Kapitel. Zwei Meter Tagebücher warten darauf, dass ich sie aufarbeite. Leider sehe und höre ich sehr schlecht. Aber jammern bringt nichts, das weiss ich als ausgebildete Astrologin: Denn nach dem kosmischen Gesetz hat alles irgendwann eine Zeit und einen Sinn.

Aufgezeichnet von Annegret Honegger


Beitrag vom 07.02.2022

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.