© zVg

Games für alle: Teil II Hearthstone – verlockendes Kartenspiel

Das kostenlose Kartenspiel «Hearthstone» verlangt strategisches Geschick, aber natürlich auch Glück.

Der Titel «World of Warcraft» beherrschte lange Zeit das Genre der Massively Multiplayer Online Role Playing Games, kurz MMORPG. In diesen gigantischen Rollenspielen treffen sich Millionen von Spielenden online in fantastischen Welten, die an Mittelerde aus «Herr der Ringe» erinnert. Aus diesem Spieluniversum ist das kostenlose Kartenspiel «Hearthstone» vor fünf Jahren hervorgegangen.

Ähnlich wie bei «Clash Royale» gilt es ein Set von 30 Karten zusammenzustellen. Doch die Anlage ist einen Tick komplexer, dafür kommt das Spiel ohne Zeitdruck aus und wird Zug um Zug gespielt. Alle vier Monate kommen neue Karten hinzu, die die bisherigen Strategien aufmischen können.

Unterschiedliche Spielformen

Die Karten verfügen über unterschiedliche Fähigkeiten und Werte wie Leben, Angriffsstärke und Kostenpunkt. Es gibt auch verschiedene Klassen, denen die jeweiligen Charaktere zugehören. Runde für Runde wächst das «Mana», mit dem Karten aus dem Deck freigeschaltet werden können. Mit einem Auge auf dieser Spielcharakteristik gilt es, eine weiter reichende Strategie zu entwickeln. Doch die Kartenvielfalt erlaubt unterschiedlichste Spielformen, die immer wieder für Überraschungen sorgen.

Spielkarte aus hearthstone

«Hearthstone» ist kostenlos, lockt aber mit Mikrotransaktionen, die schnell ins Geld gehen können. Auch hier gilt: Zeit ist Geld. Mit Geduld kommt man ebenfalls zum Ziel, und Spass macht es sowieso. Der grosse Vorteil von «Hearthstone» ist, dass es auf den Computerplattformen Windows und macOS sowie den Mobile-Plattformen iOS und Android gespielt werden kann.

Games für alle Teil I: Strategiespiele und Kartenspiele.

Sie besitzen noch kein Abonnement der Zeitlupe?

Abonnieren Sie die Zeitlupe und lesen Sie alle unsere Artikel auch online.

Ich möchte die Zeitlupe abonnieren