© zVg

Das beste Spiel aller Zeiten

Mit «Tetris 99» erhält das legendäre Puzzlespiel einen äusserst kompetitiven Modus, der einen gegen 99 Konkurrenten antreten lässt.

Eine mir oft gestellte Frage lautet: «Welches Spiel nimmst du mit auf die einsame Insel?» – Die Antwortet lautet trotz allen epischen Meisterwerken wie «GTA 5»,«Destiny» oder «God of War» seit Jahrzehnten gleich: «Tetris!»

Auch nach35 Jahren hat Alexei Pachitnows geniales Puzzle-Game nichts von seiner Faszination verloren. Es schwingt etwas sehr Befriedigendes mit, wenn Klötzchen um Klötzchen gedreht und für eine optimale Passung gewendet werden können und schliesslich eine gefüllte Zeile verschwinden. Wie es sich für ein Videospiel gehört, wird der Schwierigkeitsgrad laufend angepasst bis zum frenetischenHagel von Würfeln, L-förmigen Objekten und mehr.

Allein gegen 99 Gegner

Mit«Tetris 99» fügt Nintendo dem Klassiker eine globale Dimension hinzu: Man kann sich mit 99 Spielenden in der Welt in einem «Battle Royale» messen. Der Begriff des «Battle Royale» geht auf den gleichnamigen japanischen Kultfilm aus demJahr 2000 zurück, in welchem renitente Schülerinnen und Schüler auf eine Insel verfrachtet werden. Dort werden sie in einen an «Spiel ohne Grenzen»erinnernden Parcours entlassen, der übersät ist von Waffen und Fallen. AmSchluss des garstigen Films verlässt nur noch ein Teenager die Insel lebend.

Diese in vielen Varianten erzählte Geschichte der Menschenjagd – angefangen bei Richard Connells Kurzgeschichte «The Most Dangerous Game» (1924), 1932 adaptiert fürs Kino vom späteren King-Kong-Regisseur Ernest B. Schoedsack, über Stephen Kings «The Running Man – Menschenjagd» (1982) bis zur Bestsellerserie «The Hunger Games – Die Tribute von Panem» (2008) – stellt wohl die die extremste Form desWettbewerbs dar: den Kampf ums Überleben.

Es kann nur einen Sieger geben

Es hat zwar eine Weile gedauert, bis das «Battle Royale»-Prinzip in Games Einzug gehalten hat, aber in dem von Computerspielen wie «PUBG» und «Fortnite» beliebt gemachten Modus messen sich inzwischen weltweit rund 300 Millionen Menschen.Nun gibt es auch in Tetris eine Battle-Royale-Variante, in der nicht nur dasTempo erhöht wird, sondern mit jeder gelöschten Zeile den Konkurrenten das Leben schwerer gemacht wird. In einer separaten Spalte erscheint die angedrohte Erhöhung der Basis. Schafft man es, eine eigene Zeile in einem bestimmtenZeitfenster zu eliminieren, verschwinden die Klötzchen in der Spalte wieder.Falls nicht, wird es schlagartig schwieriger.

Dass der Rausch des «Last man standing»-Prinzips auch bei Puzzlespielen funktioniert, mag manche verwundern, aber wer dieses Genre liebt, weiss um die kompetitive Ader, die in den Köpfen der Puzzler pocht. Um diese Option nutzen zu können, muss man ein Switch-Online-Abo haben.

«Tetris 99», Arika, Nintendo Switch

Sie besitzen noch kein Abonnement der Zeitlupe?

Abonnieren Sie die Zeitlupe und lesen Sie alle unsere Artikel auch online.

Ich möchte die Zeitlupe abonnieren