© Tom Volkers

Wilder Westen im Herzen der Schweiz

Bei den dritten Karl-May-Freilichtspielen in Engelberg steht die Geschichte des berüchtigten Ölprinzen auf dem Programm.

Wer beim Ölprinzen an einen Scheich denkt, liegt falsch.«Der Ölprinz» ist eine Romanfigur des legendären deutschen Autors Karl May, und eine skrupellose obendrein. Der Revolvermann treibt in Arizona 1862 ein gefährliches Spiel mit Petroleum. Im Pakt mit seinem Bruder, einem nicht minderberüchtigten Bandenführer, will er einem Bankier eine dubiose Ölquelle andrehen. Dass es dabei um viel Geld geht, versteht sich von selbst. Die Situation wird noch dadurch erschwert, dass sich just im Gebiet der Ölquelle zwei Indianerstämme bekriegen. In einer solch vertrackten Lage können nur zwei Blutsbrüder helfen: Winnetou und Old Shatterhand.

Für «Der Ölprinz» haben die Freilichtspiele Engelberg nicht nur Tippis aufgestellt und extra einen kleinen See angelegt, die Schauspieler reiten auch mit Westernpferden durch die beeindruckende Anlage. Die Aufführungen finden vier Mal die Woche statt, von Donnerstag bis Sonntag. Die Mischung aus Profi-und Laiendarsteller bringt Leben auf die Bühne, und natürlich ist für jede Menge Action, Wild-West-Romantik und Humor gesorgt.

«Der Ölprinz», Karl May Freilichtspiele, Engelberg, vom 6. Juli bis 10. August. Mehr Informationen unter www.winnetou.ch. Vorverkauf: www.ticketcorner.ch

Beitrag vom 05.07.2019

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.