SRF DOK: «Unsere besonderen Brüder». Kilian und Hubi am Spazieren © SRF

Vom Leben mit einem behinderten Geschwister

Gesunde Schwestern und Brüder kümmern sich oft ein Leben lang um ihre behinderten Geschwister. Eine Veranstaltung in der Paulus Akademie geht dieser besonderen Familienbeziehung nach.

Kinder mit einer Behinderung brauchen Begleitung, Betreuung und Unterstützung. Ihre gesunden Geschwister übernehmen meist früh Verantwortung und stellen oft eigene Bedürfnisse zurück. Vielfach bleiben sie lebenslang die engsten Bezugspersonen ihrer besonderen Brüder und Schwestern und sind auch als Beistände gefragt.

Die Veranstaltung «Unsere besonderen Brüder – vom Leben mit einem behinderten Geschwister» in der Paulus Akademie widmet sich dieser besonderen Beziehung. Betroffene und Fachleute stellen sich im Podiumsgespräch der zentralen Frage: Wie ist der Spagat zwischen Verantwortung, Geschwisterliebe und eigenen Bedürfnissen zu schaffen? Als Einstieg wird der SRF-Dokumentarfilm «Unsere besonderen Brüder» präsentiert.

Samstag, 29. Mai 2021, 13 bis 16 Uhr in der Paulus Akademie, Pfingstweidstrasse 28, 8005 Zürich. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.paulusakademie.ch/programm/


Beitrag vom 21.05.2021

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.