© istock

Volksleiden Rückenschmerzen

Vom 13. bis 20. September organisiert die Rheumaliga Schweiz öffentliche Gesundheitstage zum Thema «Wirbel für Wirbel – Rückenschmerzen verstehen und behandeln».

Rückenschmerzen – kaum jemand kennt sie nicht. Rückenschmerzen sind ein Volksleiden und weit verbreitet. Vier von fünf Erwachsenen leiden im Laufe ihres Lebens einmal oder wiederholt an Schmerzen im Rücken. Mit erheblichen gesundheitlichen, sozialen und finanziellen Folgen.

Die Rheumaliga Schweiz informiert an ihrer Aktionswoche 2021 in verschiedenen Städten mit kostenlosen Veranstaltungen. Fachpersonen aus Rheumatologie und Chirurgie erläutern die medizinischen Hintergründe von Rückenschmerzen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten erklären, warum Bewegung essenziell ist und zeigen den Teilnehmenden Übungen zur Stärkung ihrer Rückenmuskulatur. Denn aktiv zu werden oder zu bleiben sowie körperliche Bewegung in den Alltag einzubauen, ist das A und O bei Rückenschmerzen. Langes Sitzen in ungünstiger Haltung sollte man möglichst vermeiden. Denn der Rücken will vor allem eins: Abwechslung!

Vor Beginn der Vorträge und während der Pause stehen Fachpersonen der regionalen und kantonalen Rheumaligen sowie von Fachgesellschaften und weiteren Partnern für persönliche Fragen zur Verfügung.

Aktionswoche 2021 vom 13. bis 20. September der Rheumaliga Schweiz in Zürich, Bern, Basel, Neuenburg, Lugano, Sion, Lausanne, Fribourg, Luzern, Chur, St. Gallen, Weinfelden, Zug und Delémont. Eine Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich.

Beitrag vom 11.09.2021

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.