Verwitwet – wie weiter?

«Weiterleben, weitergehen, weiterlieben» – die Journalistin Cornelia Kazis hat ein Buch über Witwenschaft geschrieben. Buchvernissage zu einem bisher kaum beachteten Thema.

Frauen leben durchschnittlich fünf Jahre länger als Männer. Sie lieben meist ältere Partner und riskieren so, nach Jahren der Zweisamkeit zu Witwen zu werden. 405’000 verwitwete Personen leben in der Schweiz, davon sind 80 Prozent Frauen.

Von diesen 320’000 Witwen hört man jedoch kaum etwas. Literatur zum Thema fehlt weitgehend. Die Journalistin Cornelia Kazis, langjährige Fachredaktorin für Gesellschaftsfragen bei Radio SRF und selber seit kurzem Witwe, will dies ändern. Für ihr neues Buch «Weiterleben, weitergehen, weiterlieben – Wegweisendes für Witwen» hat sie mit Betroffenen allen Alters und mit Fachfrauen gesprochen.

Antworten auf zentrale Fragen

Im Buch werden folgende Fragen thematisiert: Wie hat sich der Zivilstand der Witwenschaft in den letzten 100 Jahren gewandelt? Was weiss die Forschung über hilfreiche Bewältigungsmuster nach dem grossen Verlust? Was muss bedacht sein, dass die Verwitwung nicht zur Armutsfalle wird? Was ist unter einem uneindeutigen Verlust zu verstehen? Und warum verhilft dieser biografische Bruch oft zu Eigensinn und ungeahnter Autonomie?

Die Buchvernissage findet am Donnerstag, 10. Oktober um 18.30 Uhr im Kosmos Buchsalon an der Lagerstrasse 104 in Zürich statt. Eintritt frei, es moderiert die Publizistin Klara Obermüller. Anfahrt: https://kosmos.ch/service/anfahrt

Link zur Veranstaltung: https://kosmos.ch/programm/veranstaltungen/buchvernissage-cornelia-kazis/124780#details

«Weiterleben, weitergehen, weiterlieben. Wegweisendes für Witwen», Edition Xanthippe, CHF 34.80, www.xanthippe.ch

Beitrag vom 28.09.2019

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.