© Schweizer Paraplegiker-Stiftung

ParaForum: So leben Querschnittgelähmte

Vom 5. bis 8. September wird das neue Besucherzentrum ParaForum der Schweizer Paraplegiker-Stiftung in Nottwil LU eröffnet.

Führungen und Besichtigungen im bekannten Schweizer Paraplegiker-Zentrum sind beliebt. Mit dem neuen Besucherzentrum werden die Kapazität erhöht und neue Zugänge eröffnet. Querschnittgelähmte, ihre Angehörigen und Gesunde sollen sich begegnen und so Hemmschwellen abbauen. Ebenso kann man im Paraforum selbst erfahren, wie Sarah, Matteo, Christine und Stefan ihren Alltag meistern. Die vier WG-Bewohner/innen erzählen in der multimedialen und interaktiven Ausstellung von ihrem Unfall oder ihrer Erkrankung, von der Rehabilitation, von Freundschaft und Liebe und von der beruflichen Wiedereingliederung. So soll das Verständnis für die Herausforderungen der Betroffenen gefördert werden.

Willkommen sind Einzelpersonen und Gruppen (ab zehn Personen ist eine Anmeldung obligatorisch), Kinder unter 8 Jahren nur in Begleitung Erwachsener. Die Besichtigung ist kostenlos, Spenden sind willkommen.

Anreise: Vom Bahnhof Nottwil aus zu Fuss zehn Minuten oder mit dem Bus bis Nottwil, SPZ.

https://www.paraplegie.ch/de/service/fuer-besucher/besucherzentrum-paraforum

Das Paraplegiker-Zentrum bietet auch Führungen und Rundgänge an für Einblicke in die ganzheitliche Rehabilitation von Querschnittgelähmten (für Gruppen und Einzelpersonen, ab 12 Jahren, Dauer 2 Stunden, jeweils Mittwoch-, Donnerstag und Freitagnachmittag von 14 bis 16 Uhr).

Beitrag vom 29.08.2019

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.