© Wikimedia Commons

Oh du schöne Landschaft!

Natur, Landschaft und Baukultur: Die Veranstaltungen des Schweizer Heimatschutzes beleuchten Veränderungsprozesse in der Schweiz.

Die Schweizer Landschaft und deren Wahrnehmung sind stetem Wandel unterworfen. Dieser Veränderungsprozess ist in den letzten Jahrzehnten schneller und grundlegender abgelaufen als je zuvor – mit Folgen für Natur, Landschaft und Baukultur. 

Mit dem Jahresthema «Baukultur und Landschaft» lädt der Schweizer Heimatschutz dazu ein, der Frage nachzugehen, welche Landschaft wir zukünftigen Generationen überlassen möchten. Führungen, Besichtigungen und Diskussionen setzen sich mit dem Zusammenspiel von Baukultur und Landschaft auseinander. Dabei wird hinterfragt, kritisch hingeschaut oder einfach nur genossen.

Zum Beispiel:

  • Kulturlandschaft Waffenplatz Thun am 4. Juli in Amsoldingen BE
  • Baumboulevard am historischen Stadtgraben am 7. Juli in St. Gallen
  • Kulturlandschaft am Grimselpass am 25. Juli in Interlaken BE
  • Simplon – Auf den Spuren Stockalpers am 5. September in Simplon VS
  • Frischer Wind auf den Jurahöhen? am 13. September in Grenchen SO
  • Bade- und Baukultur am Obersee am 13. September in Romanshorn TG
  • Der Wilde Westen von Winterthur am 3. Oktober in Winterthur

Das Veranstaltungsprogramm wird unter Einhaltung der Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit weitergeführt. Die Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich. Alle Veranstaltungen können unter www.heimatschutz.ch/veranstaltungen eingesehen werden. Die Ausgabe 1/2020 der Zeitschrift Heimatschutz/Patrimoine zum Thema «Baukultur und Landschaft» kann unter www.heimatschutz.ch/zeitschrift online gelesen werden.

Beitrag vom 25.06.2020