Offenes Kunsthaus Zürich

Am Samstag, 9. Juli 2022, lädt das Kunsthaus Zürich ein zum Tag der offenen Tür. Erstmals im Programm: Führungen zu den Aussenskulpturen.

Am 9. Juli kann man kostenlos einen Blick ins grösste Kunstmuseum der Schweiz werfen. Das durch den Architekten David Chipperfield erweiterte Ensemble nahm am 9. Oktober 2021 seinen Betrieb auf – überschattet durch die Diskussionen um die Herkunft der Werke in der Sammlung Emil Bührle.

Wer sich selbst ein Bild machen möchte, kann dies am kommenden Samstag von 10 bis 18 Uhr tun. Erstmals bietet das Kunsthaus Führungen zu den Aussenskultpuren an. Gezeigt weden Werke von Auguste Rodin, Kader Attia, Pipilotti Rist, Marino Marini, Max Bill, Hans Josephsohn, Dan Graham und Ulrich Rückriem: ab 10:30 jede halbe Stunde, Start der letzten Führung ist um 17 Uhr, Treffpunkt beim Höllentor am Heimplatz 1.

Aussenskultpur im Kunsthaus Zürich
© Kunsthaus Zürich, Franca Candrian Werk: Dan Graham, Sine Wave / Zig Zag, 2007-2008, © Dan Graham

Die Ausstellungen «Take Care. Kunst und Medizin», «Rudolf Koller. Die Skizzenbücher» und «Federico Fellini. Von der Zeichnung zum Film» laden zum Besuch ein. Wer sich selber kreativ betätigen möchte, besucht das offene Malatelier für alle Altersgruppen. Bei schönem Wetter bietet die Kunsthaus Bar Sound und Drinks im schönen Garten hinter dem Erweiterungsbau.

Tag der offenen Tür im Kunsthaus Zürich am Samstag, 9. Juli 2022

Beitrag vom 05.07.2022

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.