Mit dem Rollator ab in den Süden

Vier Senioren wollen nur noch weg aus ihrer Altersresidenz. «Der grosse Coup» heisst die diesjährige Freilichtproduktion der Schlossspiele Jegenstorf. 

Die «Altersresidenz Schloss Jegenstorf» mit ihrem schönen Park mag für viele Seniorinnen und Senioren ein Paradies sein. Doch für die vier Bewohner Ueli, Peter, Martin und Fred wird sie zum Albtraum. Langeweile breitet sich aus und macht ihnen zu schaffen. Sie träumen vom Ausbrechen – weit weg in den Süden. In einer Villa in Südfrankreich wollen sie eine Alters-WG gründen.

Allerdings: Es fehlt dem Quartett an Geld und Ideen, um den Traum zu verwirklichen. Bis Tabita auftaucht, Martins Enkelin. Sie hat eben ihren Partner verlassen und ist ebenfalls bereit für eine Flucht südwärts. Zusammen schmieden die fünf einen genialen Plan; bei den Senioren wirkt er wie eine Verjüngungskur. Aber ob er gelingen wird? 

Seit fünfzehn Jahren bieten die Schlossspiele Jegenstorf unterhaltsame Theaterstücke unter freiem Himmel. Immer wird dabei das mittelalterliche Wasserschloss in die Geschichte einbezogen – so auch schon als Sitz des Vampirfürsten in «Tanz der Vampire», als Unterkunft für Napoleons Soldaten in «Dr Franzos» oder als Geburtstagsfestplatz des Berner Patriziats in «Ds verlorne Lied». Und dieses Jahr als Vorzeige-Altersresidenz in «Der grosse Coup». Vorstellungen gibt es noch bis zum 11. August.

Weitere Informationen und Tickets:  www.schlossspiele-jegenstorf.ch, Bestelltelefon 031 761 06 06 (Mo-Sa, 14-16 Uhr).

Beitrag vom 31.07.2019

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.