Kulturtipps August 2021

Sechs spannende Kulturtipps aus den Bereichen Kunst, Kino, Fotografie und Literatur – für Sie ausgewählt von der Zeitlupe-Redaktion.

© Sara Foser/ Foto Fetzer

Richtige Hingucker

Durch das Dorf Bad Ragaz schlendern und Kunst entdecken.

Es ist auf dem Weg Richtung Engadin schon fast ein Muss, einen Abstecher ins sommerliche Bad Ragaz einzuplanen. Auch dieses Jahr zieren faszinierende Kunstwerke und Skulpturen das Dorf. 83 Künstlerinnen und Künstler aus 16 Ländern stellen ihre OEuvres aus. Da sind riesige Wächter zu sehen oder von Emotionen entstellte Gesichter, die ganze Wände dekorieren. Kleine Mädchen, die Elefanten hochheben, oder Klangkörper, die wie überdimensionierte Zündholzköpfe aussehen. Kurz: So ziemlich für jeden Geschmack etwas.

«Bad Ragartz», im ganzen Dorf verteilt, bis 31. Oktober, badragartz.ch

© filmpodium

Mehr als geballte Fäuste

Das Zürcher Filmpodium lädt ein, das taiwanische Kino zu entdecken.

Die Geschichte des taiwanischen Kinos ist bewegt und geprägt von Besatzungsmächten. Zensur und Verbote machten das Filmschaffen über lange Zeit schwierig, doch in den Achtzigerjahren bäumte sich nicht nur das Volk auf den Strassen auf, das Geschehen auf den Leinwänden zog mit. Weniger fliegende Fäuste, sondern autobiografisch geprägte Filme arbeiteten die Geschichte des Inselstaates auf und wagten auch kritischere Themen aufzunehmen. Das Filmpodium Zürich widmet ihnen einen Programm-Schwerpunkt.

«Taiwan Cinema», Filmpodium Zürich, bis 19. September, filmpodium.ch

Tag für Tag und immer hörenswert: Das «Echo der Zeit» von Radio SRF kann man sich live auf dem Radio anhören oder wann immer man möchte als Podcast.

© Schweizerisches Nationalmuseum

Ausstellung: Blick in die Tiefe

In der Ausstellung «Stereomania» offenbart sich die Schweiz des 19. Jahrhunderts in 3D.

Das muss man gesehen haben, um es zu glauben. Der Blick durch die Linsen lässt eine Schweiz aus den Jahren 1860 bis 1910 wiederaufleben, und zwar dreidimensional. Damals wurden neuartige Bildkarten mithilfe eines Stereoskops, das ist ein Fotoapparat mit zwei nebeneinander angebrachten Linsen, angefertigt. Der Fokus lag damals auf touristischen Destinationen.

«Stereomania. Die Schweiz in 3D», bis 17.10., Landesmuseum Zürich, Ausstellungsstrasse 2, Zürich, nationalmuseum.ch

Buchtipp: Loriot for President

Buchcover: Im Wahlkampf mit Loriot

Ein kleiner Band, vollgepackt mit Seitenhieben gegen die politische Eitelkeit.

Loriot, mit bürgerlichem Namen Bernhard-Viktor Christoph-Carl von Bülow, war Deutschlands begnadetster Humorist. Unvergessen seine TV-Sendungen mit den zum Kringeln komischen Sketches voller Situationen zum Fremdschämen. Mit zu Loriots Lieblingsthemen gehörte der Wahlkampf. Diesem ist das eben erschienene Büchlein gewidmet. Ein Hauch von Nostalgie schwingt bei den Texten und mit feinem Strich gezeichneten Cartoons mit, denn die (Medien-)Welt hat sich in den letzten Dekaden sehr verändert. Geblieben ist aber Loriots Humor.

Loriot, «Im Wahlkampf mit Loriot», 128 Seiten, Diogenes, CHF 16.–

© Phil Stern Estate, Courtesy of the Fahey/Klein Gallery, Los Angeles and TASCHEN.

Fotoband: Verschnupfter Star

Buchcover: "Frank Sinatra has a Cold"

© Taschen

Frank Sinatra hatte keine Lust – herausgekommen ist ein grandioses Porträt.

Eigentlich hätte der Journalist Gay Talese im Winter 1965 ein Interview mit Frank Sinatra machen sollen. Doch dieser mochte nicht. Er fühle sich nicht gut, hiess es. Talese harrte aus, zuversichtlich, dass sich Sinatra erholen würde. In der Zwischenzeit sprach er mit den Freunden und der Entourage des Sängers und Schauspielers. Herausgekommen ist dabei das legendärste Porträt über Frank Sinatra, das in diesem Band mit unvergleichlichen Bildern von Phil Stern, Sinatras Hoffotograf während über 40 Jahren, angereichert wird.

Gay Talese / Phil Stern, «Frank Sinatra Has A Cold», 250 Seiten, Taschen, CHF 70.–, taschen.com

  • Spannende Tipps zu Kino, Film, Belletristik etc. lesen Sie auch hier.
Beitrag vom 10.08.2021

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert