© zVg

«Madame Bissegger» – ein Geheimtipp für Jung und Alt

Noch bis zum 31. August 2019 präsentiert das Theater Madame Bissegger sein neues Spektakel «Halt Halle».

Von 1991 bis 2000 war es ein lässiges Strassentheater, unterwegs im VW-Bus, von Stadt zu Stadt, zu den Zuschauerinnen und Zuschauern: das Theater Madame Bissegger. In der Zwischenzeit hat es sich zu einer professionellen, kreativen Theatertruppe entwickelt, die seit bald zwanzigJahren in Ostermundigen sesshaft ist. Mit ihren bisherigen Produktionen «Q»(Kuh) und «Chrüschbodebad» begeisterte sie über 100‘000 Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Schweiz. Mit dem neuen Stück «Halt Halle» ist dasTheater Madame Bissegger in die diesjährige Saison gestartet.

Alle fünf Mitglieder von «Madame Bissegger» sind nicht nur ausgebildete Schauspielerinnen, sondern ebenso Bühnenbildner und Handlangerin.Der Bau der Bühne ist jeweils ein Gemeinschaftswerk – für einmal wurde sie jedoch nicht im Ostermundiger «Steigrüebli», sondern in einer alten Produktionshalle gegenüber dem Bahnhof aufgebaut. Schauplatz ist ein Bahnübergang, ein winziger Bahnhof, Schienen und ein Bahnwärterhäuschen irgendwo im Niemandsland. Die Barriere wird zum Mittelpunkt des Geschehens. Die Zuschauerinnen und Zuschauer tauchen einen Abend lang in eine absurde, magische, verspielte Welt ein.

Spieltage: Jeweils Dienstag bis Samstag, Spielbeginn 20.30 Uhr
Weitere Informationen und Tickets: www.madamebissegger.ch

Beitrag vom 05.08.2019

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.