© Michael Gaida/ Pixabay

Funktionieren neue Wohnformen?

An neuen Wohnformen Intereressierte treffen sich am 8. November in Zürich zum kritischen Erfahrungsaustausch.

Moleküle und Cluster, Satelliten und Hallenwohnen … ständig tauchen neue Begriffe für «neue» Wohnformen auf. Doch wie neu sind diese Wohnformen wirklich? Und entsprechen sie auch tatsächlich einem neuen Bedürfnis?

Eine Veranstaltung des Regionalverbandes Zürich der Wohnbaugenossenschaften Schweiz am 8. November setzt sich kritisch mit verschiedenen realisierten Projekten auseinander und stellt erfolgreiche und weniger erfolgreiche einander gegenüber. Ein Referat zum Begriff «Neues Wohnen» macht den Auftakt. Anschliessend berichten Bewohnerinnen und Bewohner über ihre Erfahrungen in einer Hausgemeinschaft (SOLINSIEME St. Gallen), im Clusterwohnen (Kraftwerk1 Heizenholz, Zürich) oder auf selbstverwaltete Projekte zum «Wohnen im Alter».

Anhand der Projekte wird gefragt: Was hat wo und warum funktioniert? Welche Ansätze mussten anders umgesetzt werden? Welche Ideen sind gescheitert? Kritische Fragen sowie Berichte und eigene Erfahrungen aus dem Publikum sind willkommen.

ERFA Gesellschaft & Soziales vom 8. November 2021: Neue Wohnformen: Vision oder Déja-vu?
18 bis 20 Uhr in der Limmathall, Hardturmstrasse 122 in Zürich. Anmeldung per Mail an info@wbg-zh.ch

Teilnahme gratis, Veranstaltung mit Schutzkonzept, Einlass mit Covid-Zertifikat. Im Anschluss gibt es einen Apéro.

Beitrag vom 08.11.2021

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.