© Leslie Umezaki

Erzählnacht am 12. November

Gemeinsam Geschichten lesen und hören ist ein ganz besonderes Erlebnis. Am kommenden Freitag tun dies wieder Tausende junge und ältere Geschichten-Fans.

Bibliotheken, Jugendtreffs, Gemeinschaftszentren und Kulturinstitutionen in der ganzen Schweiz laden am 12. November zum gemeinsamen Geschichtenerzählen ein. Das Motto der diesjährigen Schweizer Erzählnacht lautet: «Unser Planet – unser Zuhause». Tausende Kinder und Erwachsene werden auch dieses Jahr teilnehmen und das Erlebnis des gemeinsamen Geschichtenerzählens, -lesens und -hörens teilen.

Die Literatur umfasst dabei eine grosse Bandbreite: Vom Urban-Gardening-Sachbuch bis zum Umweltschutzkrimi ist alles dabei. Die Literatur soll zum Nachdenken anregen, wie wir leben wollen und was Nachhaltigkeit damit zu tun hat. Sie ermuntert dazu, die Erde als unser Zuhause besser kennenzulernen, sie zu schätzen und ihr Sorge zu tragen.

Die Schweizer Erzählnacht gehört zu den grössten Kulturanlässen der Schweiz und fand erstmals 1990 statt. Träger des erfolgreichen Leseförderungsprojekts sind das Schweizerische Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM, Bibliomedia Schweiz und UNICEF Schweiz und Liechtenstein.

Link zur Veranstaltungsliste Deutschschweiz

Viele Veranstaltungen richten sich an Schülerinnen und Schüler, andere an alle Generationen.

  • Speziell für Seniorinnen und Senioren: Ursula Schneider liest berndeutsche Kurzgeschichten aus ihrem Buch «Us eigetem Bode». Freitag, 12. November, 15 Uhr (Einlass ab 14:30) im Blaukreuz-Verlag, Lindenrain 5, 3012 Bern, Telefon 031 300 58 66, www.blaukreuzverlag.ch. Im Anschluss gibt es einen Apéro. Zudem gilt eine Zertifikatspflicht.
    Flyer ansehen
Beitrag vom 09.11.2021

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.