Begegnung zwischen Ost und West

Das Zentrum Ranft lädt zu den zweiten Ranfter Gesprächen ein. Im Zentrum stehen östliche und westliche Spiritualität.

Die zweiten Ranfter Gespräche vom 20. bis 22. September 2019 stellen sich der Frage «Was verbindet die mystische Spiritualität in Ost und West?» Dabei werden Wege und Gemeinsamkeiten der tibetisch-buddhistischen, chinesischen und christlichen Spiritualität und Mystik aufgezeigt und diskutiert. 

Den Auftakt bildet am Freitagabend das Konzert «Moments» mit Yang Jing und dem Schweizer Perkussionisten Pierre Favre. Dabei spielt die chinesische Komponistin und Musikerin die Pipa, ein klassisches chinesisches Zupfinstrument. Am Samstag folgen Referate namhafter Fachleute mit anschliessender Podiumsdiskussion unter der Leitung der «Sternstunde Religion»-Moderatorin Amira Hafner-Al Jabaji. Mit einer gemeinsamen Feier finden die zweiten Ranfter Gespräche am Sonntagmittag ihren Abschluss.

Haus der Stille

Das Zentrum Ranft in Flüeli-Ranft, der Heimat und Wirkungsstätte des Niklaus von Flüe, ist ein Haus der Stille, Spiritualität und Solidarität. Es bietet Veranstaltungen und Kurse zu Meditation und Persönlichkeitsentwicklung an, unterstützt den interreligiösen Dialog und leistet Friedensarbeit. Die jährlich stattfindenden «Ranfter Gespräche» befassen sich jeweils mit spirituellen, interreligiösen und ethischen Themen. 

Weitere Informationen: zentrumranft.ch

Beitrag vom 22.08.2019

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.