© Verband Die Schweizer Schlösser

Wie wärs mit einem Ausflug ins Mittelalter?

Am 6. Oktober steht der 4. Schweizer Schlössertag an. 21 Schlösser und Burgen beteiligen sich mit einem aufwendigen Programm.

Ob in Zug, Pranges, Bellinzona oder Wildegg: Überall haben sich die Betreiber der 21 Schlösser und Burgen für den Festtag der Schlösser wieder einiges einfallen lassen. In Kyburg, Lenzburg und Spiez finden Ritter- und Mittelalterspiele statt, in Morges kann man dabei zuschauen, wie Frauen im 14. Jahrhundert gefechtet haben – und in Grandson am Neuenburgersee versuchen sich Wagemutige in mittelalterlichen Kampftechniken. Das Schloss Gruyères setzt eher auf Verlockendes für den Gaumen – und bietet mittelalterliche Leckereien an.

Auf Hünegg entsteht ein riesiges Lego-Schloss

Ganz andere Töne schlägt Madame de Coin im solothurnischen Schloss Waldegg an: Die Dame aus der Barockzeit erklärt das «Liebesspiel» und das «Spiel des Lebens». Doch keine Bange: Viele Programmpunkte sind auf Familien und Kinder ausgerichtet: Auf Schloss Hünegg wird ein riesiges Lego-Schloss gebaut, an dem sich alle, die möchten, beteiligen können. Schloss Oberhofen lädt zu Grafenkinderspielen und in Thun stehen überdimensioniert grosse historische Spieltische.

Die detaillierten Programme zu jedem einzelnen der 21 teilnehmenden Schlösser finden Sie hier.

Schweizer Schlössertag, 6. Oktober 2019, von 10 bis 17 Uhr an folgenden Orten:
Burgen von Bellinzona
Schloss Chillon
Schloss Grandson
Schloss Greyerz
Schloss Morges
Château de Prangins
Schloss Habsburg
Schloss Hallwyl
Schloss Heidegg
Schoss Hünegg
Schloss Jegenstorf
Schloss Kyburg
Schloss Landshut
Schloss Lenzburg
Schloss Oberhofen
Schloss Spiez
Schloss Thun
Schloss Waldegg
Schloss Werdenberg
Schloss Wildegg
Burg Zug

Beitrag vom 02.10.2019

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.