© Annie Spratt / Unsplash (Fotomontage Zeitlupe)

Starten Sie eine Telefonkette – oder einen Gruppenanruf

Pro Senectute animiert ältere Menschen dazu, sich wöchentlich in Telefonketten zu vernetzen. Einfach umzusetzen ist auch ein Whatsapp-Anruf mit bis zu drei Freundinnen oder Freunden.

Text: Fabian Rottmeier

Das Corona-Virus hat alles lahmgelegt. Alle Feste. Alle Vereinsaktivitäten. Alle Stammtische. Alle Kaffekränzchen. Kurz: Plötzlich können wir unsere Freundinnen und Freunde nicht mehr treffen. Diese starke soziale Einschränkung ist aber auch eine Chance. Sie bietet die Möglichkeit, wieder vermehrt zum Telefonhörer zu greifen, und sich dabei zu erkundigen, wie es seinen Mitmenschen in dieser aussergewöhnlichen Zeit geht.

Pro Senectute hat nun die Idee der Telefonkette, wie sie viele aus den Schulzeiten noch kennen, neu lanciert. Die Organisation möchte ältere Menschen dazu animieren, sich als Chef oder Chefin eines solchen Kettenanrufes zur Verfügung zu stellen und sich eigenständig zu organisieren. Die Idee ist simpel: Man stellt eine Liste mit mehreren Personen zusammen. Person 1 ruft Person 2 an, dann meldet sich Person 2 bei Person 3 und so weiter. Und zwar jede Woche am selben Tag. Pro Senectute hat zur Telefonkette auf seiner Website eine Broschüre als PDF veröffentlicht, ebenso einen Ablaufplan und Antworten auf häufige Fragen.

Hier gibts alles Infos zur Telefonkette von Pro Senectute.

So genial wie einfach: der Whatsapp-Gruppenanruf

Wer das Gespräch in einer geselligen Runde vermisst, könnte an einer Funktion in der beliebten Kommunikations-App Whatsapp seine Freude haben. Whatsapp erlaubt es nämlich, dass man zu viert gleichzeitig miteinander telefonieren kann – mit oder ohne Videoübertragung.

Whatsapp beschreibt den Ablauf wie folgt:

  1. Gehe zum ANRUFE-Reiter.
  2. Tippe auf Neuer Anruf  > Neuer Gruppenanruf .
  3. Suche nach Kontakten, die du zur Liste hinzufügen möchtest, oder wähle sie aus.
  4. Tippe auf Sprachanruf.

Hier gibts ein Video von Whatsapp, das die Funktion kurz erklärt (Tipp: deutsche Untertitel einschalten am unteren Bildrand!)

Der Whatsapp-Gruppenanruf, kurz erklärt.

Noch einfacher ist es, wenn man bereits einen Gruppenchat erstellt hat (oder dies für den Gruppenanruf neu tut). Dann nämlich muss man lediglich auf das Telefonhörersymbol mit dem «+» am oberen rechten Bildrand drücken und kann dann bis zu drei Freunde auswählen, die gleichzeitig angerufen werden sollen. Das Ganze macht durchaus Spass und hat etwas Spielerisches. Viel Vergnügen beim Plaudern.

Beitrag vom 25.03.2020
Das könnte sie auch interessieren

Altersfragen

«Ich gehe mit meiner Frau unter den Zug»

Feminizide im Alter sind oft Verzweiflungstaten. Als Partnerin des Präventionsprojekts «16 Tage gegen Gewalt an Frauen» der feministischen Friedensorganisation cfd, geht die Unabhängige Beschwerdestelle für das Alter UBA dieser besonderen Dynamik nach.

Altersfragen

«Ein Leben ist im Alter nicht weniger wert»

Gewalt in Beziehungen hört nicht mit der Pensionierung auf. Auch Frauen über sechzig werden Opfer eines Feminizids. Die promovierte Psychologin und Dozentin Delphine Roulet Schwab forscht zu Themen rund um Gewalt im Alter.

Altersfragen

Ein Podcast zum Lebensende

In ihrem neuen Podcast«MY LAST GOODBYE – wie ich einmal gehen will» lässt Franziska von Grünigen Menschen allen Alters erzählen, wie sie sich den Tod vorstellen.

Altersfragen

Scheidung in Grau

Schwerpunkt «Liebe ist…»: Scheidungen nach langjährigen Ehen nehmen zu. Warum zerbrechen so viele Partnerschaften nach dreissig, vierzig oder mehr gemeinsamen Jahren?  Die Psychologin Pasqualina Perrig-Chiello ist den Gründen nachgegangen.