Kulturtipps Juni/Juli 2021

Sechs spannende Kulturtipps aus den Bereichen Literatur, Musik und Kunst – für Sie ausgewählt von der Zeitlupe-Redaktion.

© wiki commons

Grosser Roman über ein kleines Theater

Buchcover: Thomas Hettche Die Geschichte der Augsburger Puppenkiste beginnt im Zweiten Weltkrieg.

Alle sind sie da: Jim Knopf und Kater Mikesch, Räuber Hotzenplotz und Prinzessin Li Si. Ein zwölfjähriges Mädchen findet nach einer Theatervorstellung die verborgene Tür zum märchenhaften Dachboden, auf dem die Marionetten an ihren dünnen Fäden hängen. Vor allem aber begegnet es Hatü, der Frau, die alle diese Puppen geschnitzt hat. Hatü erzählt dem Mädchen ihre Geschichte – die Geschichte der Augsburger Puppenkiste.

Thomas Hettche, «Herzfaden. Roman der Augsburger Puppenkiste», Kiepenheuer & Witsch, kiwi-verlag.de, Köln 2020, 280 S., ca. CHF 33.90

Anfang Jahr wäre Patricia Highsmith 100 Jahre alt geworden. Das Filmpodium Zürich zeigt ab 3. Juli Verfilmungen ihrer Krimis. Vorführdaten auf filmpodium.ch

Maurice Barraud (1889–1954), Abfahrt, 1944 © Kunstmuseum Solothurn, Dübi-Müller-Stiftung

Schatten- und Sonnenseiten der Kriegsjahre

Während des Zweiten Weltkriegs hielten Schweizer Maler ihre unterschiedlichen Visionen fest. Das Kunstmuseum Solothurn zeigt sie.

Die Sammlung des Solothurner Kunstmuseums umfasst erstaunlich viele Werke aus den Kriegsjahren 1939–1945. Die Gemälde wurden von den Sammlern in den Entstehungsjahren erworben, welche die Künstler in den harten Jahren unterstützten. Ein Grossteil der Werke stammen vom Genfer Maler Maurice Barraud und dem Zürcher Künstler Max Gubler, die gegensätzlicher kaum sein können.

«Krieg und (falscher) Frieden», bis 15. August, Kunstmuseum Solothurn, Werkhofstrasse 30, Solothurn, Tel. 032 624 40 00, kunstmuseum-so.ch

Des Pudels Buch

Buchcover: Eine Welt-Geschichte in 50 Hunden50 Hunde, welche die Weltgeschichte mitschrieben.

Seit rund 5000 Jahren halten die Menschen Hunde als treue Begleiter. Die Begeisterung für die Vierbeiner macht vor höchsten Chargen nicht halt. Pharaonen, Königinnen, Premierminister und natürlich Abenteurer jeder Couleur haben auf ihren Freund oder ihre Freundin mit der feuchten Nase gezählt. Die Historikerin Mackenzie Lee hat weltweit Archive und Bibliotheken nach den spektakulärsten Hundeabenteuern durchforstet und 50 davon ausgewählt. Die einzelnen Porträts sind jeweils – klein gedruckte – zwei Seiten kurz und eignen sich bestens als unterhaltsame Bettlektüre.

Mackenzie Lee, «Eine Weltgeschichte in 50 Hunden», Suhrkamp, 190 Seiten, CHF 25.90

© universal music

Musik: 80 Jahre und kein bisschen leise

Der ehemalige Schmusebarde Tom Jones überrascht mit einem Album voller innovativer Cover-Interpretationen.

CD Cover : Tom Jones

Mit Hits wie «Delilah», «Green Green Grass of Home» und «She’s a Lady» schuf sich Tom Jones eine solide Fan-Gemeinschaft. Doch mit den «kreischenden Mamis» gab er sich nicht zufrieden, und vor allem: Er blieb nie stehen. Zu seinem 80. Geburtstag schenkte er sich und uns ein Album voller Neuinterpretationen bekannter Titel wie «The Windmills of Your Mind», «Lazarus Man» oder «I Won’t Crumble With You If You Fall». Dabei lehnt er sich teils weit aus dem Fenster und verlässt die Komfortzone, was sein jüngstes Werk nicht nur spannend, sondern sehr hörenswert macht.

Tom Jones, «Surrounded by Time», Universal Music

Nobelpreisträger John M. Coetzee, 2017 © Livio Baumgartner

Literarisches im Alten Botanischen Garten

Plakat zum Literaturfestival ZürichDas Literaturfestival Zürich widmet sich im Juli erneut internationalen Premieren und Lesungen.

Auserlesenes – das Wortspiel sei an dieser Stelle erlaubt – präsentiert sich am Zürcher Literaturfestival, das im verträumten Rahmen des Alten Botanischen Gartens stattfinden wird. Das Programm ist nach thematischen Schwerpunkten wie «Familiengeschichte» oder «Geschlechterbilder, Rassismus & systemische Ungleichheit» strukturiert. Grosse Name wie Carolin Emcke, Arnon Grünberg oder Christoph Ransmayr treten auf. Die Karten mancher Lesungen sind bereits ausverkauft, aber aufgrund der Lockerungen könnten weitere Tickets erhältlich werden.

Literaturfestival Zürich, 12.–18. Juli, Alter Botanischer Garten, Pelikanstrasse 40, Zürich, literaturfestivalzuerich.ch

  • Spannende Tipps zu Kino, Film, Belletristik etc. lesen Sie auch hier.
Beitrag vom 14.06.2021

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.