© zVg

Fulminantes Tanzspektakel

Noch bis zum 5. Oktober ist das Tanztheater Dritter Frühling mit seiner neuen Produktion «Tanzmarathon» unterwegs.

Ein Blick in die Zukunft verheisst nichts Gutes: Die Weltwirtschaft steckt in der Krise, die AHV ist abgeschafft, die Jungen finden keine Jobs. Wer den anstehenden Tanzmarathon gewinnt, hat eine Chance auf ein besseres Leben. Alte und junge Paare kämpfen um den Sieg. Sie tanzen Cha-Cha-Cha, Breakdance und weitere Tanzstile – das Tanzturnier fordert ihnen alles ab. Das Publikum erlebt mit, wie Konflikte aufbrechen und welchen Stellenwert Solidarität und Menschlichkeit in diesem Wettkampf überhaupt noch haben.

Diese Geschichte spielen und tanzen neun Profis aus der zeitgenössischen Tanzszene und zwölf Laientänzerinnen und -tänzer des Tanztheaters Dritter Frühling. Sie bieten damit einen Abend lang Show, Tragödie und absurde Komödie in einem. Die Inszenierung entwickelte Roger Nydegger, Zürcher Regisseur und Künstlerischer Leiter des Tanztheaters Dritter Frühling, zusammen mit der Tanzpreisträgerin und Choreographin Béatrice Goetz. Der «Tanzmarathon» ist ein generationenübergreifendes Tanzspektakel: Die Aufführenden sind zwischen 24 und 80 Jahre alt.

Aufführungen noch bis zum 5. Oktober 2019 in der Limmat Hall. Weitere Informationen unter www.tanzmarathon.ch oder www.dritter-fruehling.ch.

Beitrag vom 30.09.2019

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.