© Tim Ulrich / Wasserturm 2022

Es werde Licht!

Vaduz, Murten oder Luzern: Licht-Festivals sind beliebt und bringen Helle in die dunkle Jahreszeit.

Vaduz veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal das «Vaduz Light Festival». Vom 28. Januar bis zum 6. Februar zeigen Pionier/innen der Lichtkunst und junge, progressive Künstler/innen ihre Werke. Die Lichtkunst ist im Vaduzer «Städtle» platziert und für alle täglich von 17 bis 22 Uhr kostenlos zugänglich. Ein Spaziergang führt vom Liechtensteinischen Regierungsgebäude durch die Vaduzer Fussgängerzone bis zum Rathausplatz von Kunstwerk zu Kunstwerk. Der illuminierte Rundgang verspricht eine «multisensorische Experience», also eine Erfahrung für verschiedene Sinne.

www.lightfestival.li

Noch bis am 16. Januar ist in Luzern das Lilu-Lichtfestival zu bewundern. Es findet bereits zum dritten Mal statt. Zwanzig verschiedene Lichtinstallationen entlang des rechten Seeufers sowie in der Alt- und Neustadt machen die Stadt zum leuchtenden Lichtermeer. Die Installationen im Aussenbereich sind täglich von 18 bis 22 Uhr kostenlos zugänglich. Für Veranstaltungen in Innenräumen benötigt man ein Ticket.

www.lichtfestivalluzern.ch

Auch Murten beleuchtet seit 2016 jeweils im Januar seine Altstadt und das Seeufer. Dieses Jahr erwarten über 20 Arteplages mit Shows und dekorativen Installationen die Gäste. Die Tickets für 2022 sind limitiert und dieses Jahr nur online erhältlich. Für den Zutritt zum Festival gilt 2G (geimpft oder genesen) mit Maskenpflicht.

murtenlichtfestival.ch

Mögen Sie Museen und Ausstellungen: Hier finden Sie Tipps

Beitrag vom 13.01.2022

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.