© zVg

Online-Shopping per Smartphone im Vormarsch

Online-Käufe finden immer häufiger per Handy statt. Die Generation 55+ hingegen zieht das Tablet oder den PC vor. 

Laut einer Analyse von Schweizer Online-Shoppingportalen nimmt der Anteil der mit dem Smartphone getätigten Einkäufe laufend zu. Die Generation 55+ zieht es vor, mit Tablets zu bestellen.

Online-Shop-Besuche erfolgen heute öfters übers Handy als über den PC. Bis vor kurzem sah das noch anders aus. 2014 war es bloss ein Drittel der Kunden, die Bestellungen übers Handy gemacht haben. Doch die ständige Verfügbarkeit des Smartphones, des ersten Dings, das die meisten von uns nach dem Aufstehen in die Finger nehmen und als letztes vor dem Zubettgehen aufs Nachttischchen legen, macht diese Entwicklung wenig überraschend.

Gemäss einer Analyse der Schweizer Online-Händler Galaxus und Digitec sind – kaum verwunderlich – jüngere Generationen die Treiber dieser Entwicklung, aber auch Frauen und insbesondere die Romands lieben es, mit dem Handy zu shoppen.

«Die Unterschiede im Nutzerverhalten sind auch zwischen den Alterskohorten frappant: Kunden unter 35 Jahren besuchen Digitec und Galaxus mittlerweile häufiger mit dem Handy als mit dem Computer. Die Kohorte 55+ nutzt dagegen in einem von sieben Fällen das Tablet für den Onlineshop-Besuch – und in acht von zehn den PC. Unterm Strich gilt: Je älter ein Online-Shopper, desto eher nutzt dieser den Computer und/oder das Tablet für den Besuch und Einkauf», schreiben die Online-Händler.

Mehr Details zum Verhalten der Online-Shopper finden Sie hier.

Beitrag vom 09.08.2019

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.