© zVg

Corona, Computer und unser Gehirn

Das Virus und die beschleunigte Digitalisierung beeinflussen unser Gehirn. An der BrainFair 2021 der Uni Zürich klären Forschende auf.

Seit mehr als einem Jahr hält das Virus SARS-CoV-2 die Welt in Schach. An der diesjährigen BrainFair des Zentrums für Neurowissenschaften der Universität Zürich zum Thema «Das Gehirn in Zeiten der Pandemie» präsentieren Forschende vom 15. bis 18. März an vier Abenden online ihre Erkenntnisse und Beobachtungen über den Einfluss der beschleunigten Digitalisierung und des Virus auf unser Nervensystem. Die Online-Kurzvorträge per Zoom richten sich an Jugendliche und die breite Öffentlichkeit. Die Forschenden fassen ihr Wissen kurz und bündig zusammen. Per Online-Chat hat das Publikum die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Aus dem Programm der Kurzvorträge:

  • Ersetzt das Navi unser Gehirn?
  • Stets verfügbar: Was Digitalisierung mit uns macht
  • Wie SARS-CoV-2 in das Gehirn gelang und was es dort anrichtet
  • Schlaganfall und Covid-19
  • Motivation und Wohlbefinden im Online-Unterricht
  • Geschlechtsunterschiede bei den Auswirkungen auf das psyschische Wohlbefinden

BrainFair 2021 der Universität Zürich, 15. Bis 18. März: 4 Kurzvorträge à 15 Minuten an 4 Abenden jeweils von 18:30 bis 19:50 Uhr. Anmeldung online auf www.brainfair-zurich.ch, die Zustellung des Zoom-Links für die Teilnahme erfolgt per E-Mail.

Die Veranstaltungen werden aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt auf www.brainfair-zurich.ch veröffentlicht.

Beitrag vom 15.03.2021

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.