© Augusta Raurica/ Aline Cousin

Augusta Raurica anno 200 & anno 2022

Digitaler Besuch bei den alten Römern: Mit einer neuen App können Besucherinnen und Besucher den Alltag in einer römischen Kolonie erleben.

Es gibt wohl kaum ein Schulkind in der Schweiz, das nicht mindestens einmal eine Schulreise nach Augusta Raurica erlebt hat… In der Römerstadt rund zehn Kilometer östlich von Basel am Südufer des Rheins lebten im zweiten Jahrhundert nach Christus etwa 10000 Menschen.

Neu können Besucherinnen und Besucher mit ihrem Smartphone in den Alltag vor 1700 Jahren eintauchen. Über ein Hörspiel erleben sie die letzten Stunden der Bewohnerinnen und Bewohner vor einem verheerenden Brand. Hausgott Lar begleitet sie mit seiner Erzählung durch die verschiedenen Räume in den ehemaligen Gewerbehäusern. Dabei projiziert das Smartphone 3D-Visualisierungen in die archäologischen Ruinen hinein. Sie ermöglichen einen Einblick in die römische Lebenswelt.

Augusta Raurica mit AR Experience
© Augusta Raurica/ Visualisierung Tamschick + Media Space

Die römischen Gewerbehäuser in Augusta Raurica mit ihrer typischen Mischung von Geschäften, Tavernen und Herbergen sind der besterhaltene private Gebäudekomplex der Römerzeit nördlich der Alpen. Hörspiel und Visualisierungen von Möbeln und weiteren Gegenständen basieren auf dem neusten Forschungsstand. Die App «Augusta Raurica AR Experience» arbeitet mit der Technik der «Augmented Reality» (AR). Diese «Erweiterte Realität» bedeutet, dass digitale Möglichkeiten das analoge Leben ergänzen, etwa über die Kamera des Smartphones.

www.augusta-raurica.ch

Für das Augmented Reality (AR)-Hörspiel werden ein Smartphone oder Tablet mit Kopfhörern benötigt. Mindestanforderungen für die App: Apple iOS 12 (aktuelle Unity-Versionen unterstützen mind. iOS 12.) Android SDK Version 27 (Android 8.1) Hardware: Mindestanforderung 2 GB RAM. Hier geht es zur App und zum Ticket.


Beitrag vom 07.06.2022

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.