© unsplash

Ein Mittel gegen Langeweile

Bevor Sie zu Hause trübsinnig werden: Den Kugelschreiber oder den Bleistift zücken, die Denkzentrale aktivieren und die Zeitlupe-Rätsel lösen.

Das Leben zwingt uns derzeit, einen Gang zurückzuschalten: Was also tun, wenn wir zu Hause den Corona-Virus und die damit verbundenen Folgen aussitzen, also beispielsweise alle unnötigen Gänge an die Öffentlichkeit vermeiden?

So gerne wir Ihnen die damit verbunden Sorgen nehmen würden, leider steht das ausserhalb unserer Macht. Was wir Ihnen hingegen anbieten können: Sie etwas vom Elend ablenken und dafür sorgen, dass sie sich zu Hause nicht unnötig langweilen. Wie das gehen soll!? Dazu fallen uns insbesondere die vielen Zeitlupe-Rätsel ein, die Sie auf unserer Homepage finden. Damit können Sie sich kostenlos und in aller Ruhe durch den Tag knobeln. Und sich dabei gleichzeitig etwas Gutes tun: Denn wie Wissenschaftler schon in mehreren Studien bewiesen haben, halten sich Viel-Rätsler mit ihrem Hobby jung. 

Britische Forscher behaupten, dass leidenschaftliche Rätselfreundinnen und -freunde rund zehn Jahre vifer sind als Altersgenossinnen und -genossen. Ein guter Grund also, sofort zum Kugelschreiber oder Bleistift zu greifen – egal, ob Sie nun Sudokus, Biramus oder Gitterrätsel präferieren. Viel Spass dabei.

Hier gehts zu den Zeitlupe-Rätseln.