Quelle: altersbilder.ch

Alt?

Was heisst alt? Eine Ausstellung der Fachstelle Alter und Familie des Kantons Aargau setzt sich mit dieser Frage auseinander.

Was heisst schon alt? Sechzig Jahre, fit und abenteuerlustig oder eher neunzig, fragil und hilfedürftig? Welche Vorstellungen verbinden wir mit dem Alter und mit alten Menschen? Woher kommen diese Bilder und wie prägen sie unsere Beziehungen zu älteren Menschen?

Sieben künstlerische Bild-Ton-Installationen erzählen von den persönlichen Begegnungen zwischen älteren Menschen aus dem ganzen Kanton Aargau und jüngeren Fotografinnen und Fotografen – und regen an, über unsere Sichtweise auf das Alter nachzudenken.

Berta, Charlotte, Hans, Heiz, Köbi und Othmar erzählen. Fotografiert haben Lennart Fritze, Alena Halmes, Ana Hofmann, Kathrin Nutter, Lukas Kobel, Maria Lena Koen und Viviana Leida Leonhardt.

Ab dem 4. September geht die Wanderinstallation auf Tournee und gastiert als erstes bis am 3. Oktober im Foyer des Stadtmuseums Aarau – oder im virtuellen Raum auf www.altersbilder.ch

Beitrag vom 03.09.2021

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.