Wolkenbruch reist nach Hollywood

Die Komödie «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse» mit Joel Basman in der Hauptrolle wird von der Schweiz ins Oscar-Rennen geschickt.

Mit Michael Steiners «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse» sendet die Schweiz den erfolgreichsten Film des vergangenen Jahres ins Rennen um eine Oscarnominierung in der Kategorie «International Feature Film» (vormals «Bester nicht-englischsprachiger Film»). Als Zugpferd für die Oscar-Kampagne von «Wolkenbruch» soll Schauspieler Joel Basman fungieren. Für die Hauptrolle erhielt er vergangenen März den Schweizer Filmpreis. 

Die Romanverfilmung von Michael Steiner soll um die Gunst eines Oscars buhlen.

Ob die Komödie um den jüdischen Studenten Wolkenbruch und dessen amouröse Abenteuer auch in der Oscar-Jury auf Wohlwollen stösst, wird sich weisen. Am 13. Januar 2020 veröffentlicht die Academy of Motion Picture Arts and Sciences die Nominierungen für die Oscarverleihung am 9. Februar.

Beitrag vom 15.08.2019

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.