Von Hollywood bis ins «Ländle»

Sie ist eine der wenigen Schweizer Schauspielerinnen, die in Hollywood den Durchbruch geschafft haben: die Baslerin Marthe Keller. Nun kommt der Film «L’Ordre des Médecins» in die Deutschschweizer Kinos, in dem sie eine todkranke Mutter spielt. Im Interview mit Zeitlupe–Redaktorin Usch Vollenwyder erzählt die 74-Jährige, weshalb ihr die Filmrollen nach dem Dreh nicht mehr nahegehen und weshalb sie nicht gern im Mittelpunkt steht.

Krankheit und eingeschränkte Mobilität, der Tod von -Freundinnen und Bekannten, der Verlust des Partners oder der Partnerin: Menschen über 75 fühlen sich häufig einsam. Wege daraus gibt es viele, doch braucht es oft Mut und Überwindung, sie zu gehen. In einem Abc zeigen wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten auf, wie sich Einsamkeit vermeiden lässt. Hilde Schäffler, Projektleiterin bei Public Health Services GmbH, erklärt zudem, weshalb Einsamkeit immer noch ein schambesetztes Thema ist und warum allein sein und einsam sein zwei unterschiedliche Gefühlsebenen sind. 

 Im Ratgeberteil lesen Sie, was sich hinter den Begriffen Podcast und Memoriav versteckt, und auf den Ernährungsseiten erfahren Sie, wie man Eierschwämmli am besten zubereitet. In der Rubrik «Generationen» stellen wir Ihnen eine Bauernfamilie vor, die sich mit einem Bio-Label eine neue Zukunft erschlossen hat. Wir zeigen Ihnen zudem, wie Sprecherin Dominique Lüdi die Zeitlupe-Texte für die «SBS Schweizerische Bibliothek für Blinde, Seh- und Lesebehinderte» vertont, die man sich nun auf www.zeitlupe.ch vorlesen lassen kann.

Auch dieses Jahr lädt die Hatt-Bucher-Stiftung grosszügigerweise zu zwei Konzerten ins Zürcher Fraumünster ein. Wer an der Verlosung für Gratiseintrittskarten teilnehmen möchte, füllt den Talon auf Seite 23 aus und schickt ihn am besten umgehend zur Zeitlupe. 

Übersichtlicher und gehaltvoller

Die Zeitlupe hat ihren Webauftritt verjüngt und inhaltlich komplett überarbeitet. Abonnentinnen und Abonnenten können darauf nun alle Artikel lesen oder sich als Tondokument vorlesen lassen. Angereichert wird der Inhalt von News, Videos und Rätseln, die online gelöst werden können. Mehr dazu auf www.zeitlupe.ch und auf Seite 31.


Marianne Noser, Chefredaktorin