Beschwingt auf Kreuzfahrt

Tiere altern nach ureigenen Regeln. Im Themenschwerpunkt von Zeitlupe-Redaktor Roland Grüter lesen Sie, weshalb wir Menschen uns manche Arten zum Vorbild nehmen könnten. Denn die Tierwelt weist Seniorinnen und Senioren wichtige Aufgaben zu – und profitiert im Gegenzug von deren Wissen.

Ab dem 12. September ist der Kabarettist, Autor, Erzähler, Verleger, Grafiker und Schauspieler Emil Steinberger mit dem neuen Programm «Alles Emil, oder?!» auf Schweizer Tournee. Im grossen Interview lesen Sie, weshalb dem 86-Jährigen der Rummel um seine Person manchmal fast zu viel wird, warum ihn gegenüber seiner Ehefrau Niccel oft das schlechte Gewissen plagt und welche Pläne er noch hat.

In dieser Zeitlupe-Ausgabe lernen Sie auch Marc und Susanne Bonanomi kennen, die im Bahnhof Bern Flugblätter für eine bessere Welt verteilen. Und auf den Gesundheitsseiten erfahren Sie, weshalb das Bundesamt für Gesundheit älteren Menschen, die an einer Gürtelrose erkrankt sind, eine Impfung empfiehlt, obwohl das dafür zugelassene Präparat schwächelt.

Im Ratgeberteil zeigen wir Ihnen unter anderem, was sich hinter dem Begriff «Demenzklausel» versteckt und was es für die Cash-Hochburg Schweiz bedeutet, dass Banknoten zunehmend von Plastikgeld und neuen Smartphone-Apps verdrängt werden. Sie lesen auch, welche Gemüsesorten, die in der kalten Jahreszeit bestens wachsen, jetzt noch gesät oder gepflanzt werden können.

Wer Kultur und klassische Musik ebenso geniesst wie den Blick aufs Meer, dem sei die sechstägige Zeitlupe-Leserreise nach Hamburg in Kombination mit der Minikreuzfahrt nach Oslo empfohlen. Auf dieser erlebnisreichen Reise kommen Sie unter anderem in den Genuss eines Konzerts in der weltberühmten Elbphilharmonie. Lesen Sie mehr dazu auf den Seiten 20 bis 22. 

Blick zurück, nach oben und nach vorn

 Am 21. Juli 1969 betrat Neil Armstrong als erster Mensch den Mond. Das Schweizer Kindermuseum in Baden widmet diesem epochalen Ereignis eine Ausstellung, in der u. a. Zeugnisse der Raumfahrt, Kinderbücher und -spielzeug zu sehen sind. Interaktive Stationen laden zudem zum Mitmachen ein.

«Rakete, Mond und Sterne», 14.9.2019–31.12.2020, www.kindermuseum.ch

 

Beitrag vom 10.09.2019
Marianne Noser

Chefredaktorin Zeitlupe

© Sonja Ruckstuhl