LED statt Halogen

Dank einer Eintauschaktion und einem Beitrag an die Kosten sollen stromfressende Halogenlampen modernen LED-Leuchten weichen.

«All in» sagt man beim Pokern, wenn man sein ganzes verbliebenes Spielkapital einsetzt. «Alledin» heisst das Angebot, mit dem der Bund die Privathaushalte zum Ersetzen ihrer alten Halogen-Stehleuchten motivieren will. Das Förderprogramm soll den Entscheid zum Umstellen auf moderne Leuchtmittel erleichtern. Denn Halogenlampen sind grosse Stromfresser. Nur 7 Prozent der Elektrizität wird dabei in Licht umgewandelt, der Rest verpufft als Wärme. Wer seine alte Halogenlampe entsorgt und eine neue, effiziente LED-Leuchte kauft, die mindestens 125 Franken kostet, erhält bis vierzig Prozent des Preises oder maximal 125 Franken vergütet.

In drei Schritten zur neuen Lampe: So funktionierts

  1. Man dokumentiert den Moment der Entsorgung einer alten Stehleuchte in einer Sammelstelle oder im Fachgeschäft mit einem Foto.
  2. Man fotografiert die Quittung für den Kauf der neuen, effizienten LED-Leuchte.
  3. Man lädt beide Fotos auf www.alledin.ch hoch. Die Gutschrift erfolgt bei Angabe von Name und IBAN-Nummer.

Die Aktion «Alledin» dauert bis Ende 2021.

Beitrag vom 01.11.2020