Edith und Werner wollen ihrem Enkel zum Geburtstag gratulieren. © SRF

Kurzfilm «19»: Vergessen im Lockdown

Edith und Werner wollen Enkel Julian zum Geburtstag gratulieren. Doch wegen des Lockdown stehen Oma und Opa vor verschlossenen Türen. Dennoch gibt es ein Happy End.

Das Geburtstagskind und seine Mutter haben sich unerreichbar hinter ihren Bildschirmen verschanzt im 19. Stock ihres Hochhauses. Die Nachbarinnen und Nachbarn sind ebenfalls mit sich selbst beschäftigt mit Brotbacken, Fitnesskurs und Homeoffice. Doch die Grosseltern geben nicht so schnell auf und die ganze Hausgemeinschaft hilft mit, dass Julian und seine Grosseltern doch noch Geburtstag feiern können in dieser seltsamen Zeit. Ein kleiner Glücksmoment trotz oder wegen Corona und ein berührender Kurzfilm zu einem zeitlosen Thema mit prominent besetzten Hauptrollen: Suly Röthlisberger als Omi, Ueli Jäggi als Opa.

Hat man sie vergessen? Suly Röthlisberger (Edith), Ueli Jäggi (Werner) © SRF

Der Kurzfilm «19» ist eine Koproduktion von SRF und der Produktionsfirma Project Axel Foley. Verfügbar bis 9. Juni 2020.

Beitrag vom 27.05.2020