© Fotograf unbekannt. Gosteli-Stiftung

Jubilieren Sie mit!

Ausstellungen, Podiumsdiskussionen, Filme, Bücher, Wettbewerbe oder Podcasts: Das Jubiläum 50 Jahre Frauenstimmrecht wird 2021 auf vielfältige Weise gefeiert. Eine Übersicht bietet ch2021.ch

Aktiv abstimmen, wählen und sich wählen lassen dürfen die Schweizer Frauen erst seit 1971. Der Verein CH2021 mit prominenten Gründerinnen wie Alt Bundesrätin Ruth Dreifuss oder der ersten Schweizer Bundesrichterin Margrith Bigler-Eggenberger will zum Feiern anregen und aufzeigen, was die Frauen in Politik, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft seither erreicht und verändert haben. Ebenso soll darüber nachgedacht werden, wie grundlegend die Bedeutung des Stimm- und Wahlrechts der Frauen für die Schweiz war und weshalb es ihnen erst zu einem solch späten Zeitpunkt gewährt wurde.

Die Internetseite ch2021.ch bietet eine Übersicht über stattfindende Anlässe aller Art im Land, wobei man gezielt nach Datum, Stichwort oder Orten suchen kann. Interessierte verschaffen sich auf dieser ständig aktualisieren Aktionslandkarte einen Überblick, welche Personen, Organisationen und Institutionen sich mit welchen Themen und Veranstaltungen am Jubiläumsjahr beteiligen. Ebenso werden die Etappen des langen und steinigen Weges von der Gründung des Schweizer Bundesstaates 1848 bis zur Einführung des Stimm- und Wahlrechts 1971 aufgezeichnet. ch2021.ch gewährt auch Einblicke ins Leben und Wirken bekannter und vergessener Pionierinnen und Vorkämpferinnen, ohne deren hartnäckigen Einsatz der Durchbruch an der Volksabstimmung vom 7. Februar 1971 nicht gelungen wäre.

Zahlreiche Persönlichkeiten aus allen Gesellschaftsbereichen unterstützen die Jubiläumskampagne von CH2021 und haben in Statements Stellung genommen zum Jubiläumsjahr sowie zu aktuellen Herausforderungen unserer Demokratie rund um die Themen Gleichstellung und gleichberechtigte politische Teilhabe von Frauen und Männern.

Beitrag vom 04.05.2021

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.