et cetera Dezember 2019

Ausflüge, Ausstellungen, Feste, Produktempfehlungen, kulturelle Anlässe und ein Wettbewerb: Im «et cetera» finden Sie zehn Freizeit-Tipps.

© Pathé Films AG

Lyon, der 16. Mai 1974

Von seiner Frau vor die Tür gesetzt, unternimmt der dauergenervte Victor eine Zeitreise – zum ersten Treffen mit seiner Marianne.
Möglich machts eine Firma, die mit Schauspielern riesige Sets inszeniert – angelehnt an Victors Erinnerungen. Doch bald lassen sich Fiktion und Realität kaum noch unterscheiden. Ein origineller Film darüber, wie man sein Leben neu schätzen lernt – sogar die Eifersucht.
«La belle époque», ab 28. November im Kino. Vorschau: pathefilms.ch

Gewinnen Sie Kinotickets!

Die Zeitlupe verlost total 6 x 2 Kinogutscheine für «La belle époque». Die Gutscheine sind für eine Aufführung des Films von Montag bis Freitag in einem Schweizer Kino Ihrer Wahl gültig.

Und so nehmen Sie an der Verlosung teil:
Senden Sie eine E-Mail an info@zeitlupe.ch, Stichwort «Belle époque». Vergessen Sie dabei nicht, Ihren Namen, Ihre Adresse und das Stichwort anzugeben.

Einsendeschluss ist der 26. November 2019.

© Schweizerisches Nationalmuseum

Nächster Halt: Orient

Märchen, Schlösser – oder auch Legobauten: Sie alle wecken bei Kindern das Interesse für Welten, die in der Vergangenheit liegen. Das Zürcher Landesmuseum hat eine neue Dauerausstellung konzipiert, in der es sich in drei Themenräumen zurückreisen lässt: im Eisenbahnabteil, an Bord eines alten Segelschiffes oder per fliegendem Teppich (und Turban!).
«Mit fliegendem Teppich durch die Geschichte», Dauerausstellung, Landesmuseum Zürich. landesmuseum.ch, Telefon 044 218 65 11

© zVg

Wohin des Glaubensweges?

Norbert Bischofberger hat seine «Sternstunde Religion»-Serie in Buchform ergänzt.
Der SRF-Moderator (be)wandert dabei den – Eigenzitat – «spirituellen Untergrund» der Schweiz. In sieben Kapiteln zieht er vom heiligen Beatus im Berner Oberland von den Kelten im Schwarzenburgerland bis ins Val Lumnezia. Dabei trumpfen nicht zuletzt auch die Landschaften auf. Norbert Bischofberger: «Spirituelle Wege der Schweiz», Weltbild Verlag, Wangen bei Olten, CHF 34.90.–

Bauhauswiege, 1970 © Alexander Burzik

Bauhaus vereinte Kunst und Handwerk

Eine St. Galler Ausstellung erklärt, wie sich der Jugendstil zum Bauhaus entwickelte.
Der Bauhaus-Stil feiert heuer seinen 100. Geburtstag. Im «Historischen und Völkerkundemuseum» St. Gallen sind nun Möbel und Alltagsgegenstände aus der Jugendstil- und Bauhaus- Zeit zu sehen.
«Vom Jugendstil zum Bauhaus», bis 31. Mai 2020, Historisches und Völkerkundemuseum, St. Gallen. Infos: hvmsg.ch, Telefon 071 242 06 42 

© Schwarzsee Tourismus

Der etwas andere «Eiskunst-Lauf»

Vor Schwarzsee entsteht Winter für Winter ein Dörfchen, das aus Eis besteht.
Man schreitet an Palästen vorbei, begeht vereiste Brücken und Wälder oder schleicht sich in Grotten: Die «Eispaläste Schwarzsee» führen in eine bezaubernde Fantasiewelt. In der Buvette «Yyschstùba» hingegen gibts heisse Getränke, Fondue und einen Grill.
Eispaläste Schwarzsee, Bushaltestelle Lichtena, 14. Dezember 2019 bis 8. März 2020 (Änderungen vorbehalten!), Infos: schwarzsee.ch, Telefon 026 412 13 13

© Maurice K. Grünig, AT Verlag/ www.at-verlag.ch

Die Tee-Bibel

Buchcover Gong Fu ChaEin prächtiges Buch würdigt den Tee in all seinen Facetten und zeigt China von einer neuen Seite.
«Gong Fu Cha», so der Titel des 400-Seiten-Buches, ist der Name der chinesischen Teezeremonie. Die Aufmerksamkeit, die der Teepflanze dort geschenkt wird, ist in dieses umfassende Buch eingeflossen. Wunderschön fotografiert, sehr informativ und mit überraschenden Rezepten wie Teesalz oder Teesuppe.
«Gong Fu Cha – Tee als Handwerkskunst und das bewusste Geniessen», AT Verlag, Aarau, CHF 69.–

© shutterstock

Die Zahl: 1,4

Weihnachtszeit ist Päcklizeit – auch für die Schweizerische Post. Im vergangenen Jahr sortierte sie in der Woche vor den Festtagen täglich 1,4 Millionen Pakete – auch zur Erleichterung der Rentiere.

© zVg

Nachhaltig entrümpeln?

In ihrem vierten Soloprogramm fragt sich die Zürcher Komödiantin, wie sie ihr Leben umweltverträglich ausmisten kann.
Kaum hat sie ihre Tournee mit dem Circus Knie beendet, steht Regula Esposito als Helga Schneider schon wieder auf der Bühne. Denn: Sie will einiges loswerden, etwa «sämtliche Flaschen, die mir in meinem Leben je begegnet sind». Nicht nur hierbei sorgt sie sich, wie sehr dabei die Umwelt in Mitleidenschaft gezogen wird.
Helga Schneider: «Miststück», Auftritte in Zürich, Luzern, Basel, Zug, Bern, Burgdorf, Chur, Winterthur und weiteren Orten. Mehr Infos: helgaschneider.ch

Gewusst? Kerzenrauch ist ähnlich schädlich wie Tabakrauch – vor allem wegen der viel kleineren Nanopartikel.

© Simon Simmen

Schwimmen für «Unverfrorene»

Das Zürcher Samichlaus-Schwimmen ist auch beim Zuschauen ein Spass.
Weil das Wasser für die 350 wagemutigen, teils kostümierten Schwimmerinnen und Schwimmer zwischen 5 und 8 Grad kalt ist, zählt am 8. Dezember jede Unterstützung vom Limmatquai aus. Denn eine warme Dusche im Ziel ist auch nicht garantiert.
«20. Zürcher Samichlaus-Schwimmen», 8. Dezember, Start: ab 13.30 Uhr beim Restaurant Pier 7, Limmatquai, Zürich. samichlausschwimmen.ch

© Bonnie Britain

Happy Birthday, Tina Turner!

Der Popstar feiert am 26. November seinen 80. Geburtstag. Perfektes Timing für die internationale Tribute-Konzert-Show «One Night of Tina», die in Genf, Luzern und Zürich gastiert.
«One Night of Tina – Tribute to the Music of Tina Turner», 25. November in Genf, 7. Dezember in Luzern, 9. Dezember in Zürich. Infos, Vorverkauf: actnews.ch

Beitrag vom 19.11.2019