© Lite Games

Puzzle-Kunst

Mit «Mondoku» kommt ein neues Zahlenrätsel aufs Handy. Ein kurzweiliger und «kunstvoller» Spass.

Marc Bodmer ist Produzent und Redaktor bei der Zeitlupe.
Marc Bodmer © René Ruis

Um unterwegs die Zeit zu vertreiben, gibt es kaum etwas Dankbareres als ein gutes Puzzle-Spiel auf dem Smartphone. Dabei hilft es, wenn das Spielprinzip schnell begriffen ist, aber die Herausforderungen nicht nachlassen, sondern einen immer wieder aufs Neue fordern.
Wie überall finden sich auch in diesem beliebten Genre verschiedene Grundmuster. Dazu gehören Zahlenrätsel wie Sudoku. Davon gibt es verschiedene Varianten und jetzt eine neue: Wenn das Zahlenrätsel Sudoku auf die kubistische Kunst von Piet Mondrian trifft, erhält man – tataaa! – «Mondoku».

Die Regeln ähneln Sudoku stark, denn eine Zahl darf nur einmal pro Zeile beziehungsweise pro Spalte auftauchen. Neu ist, dass Flächen durchaus zwei oder mehr Felder breit und auch hoch sein können (siehe Screenshots unten). Während beim traditionellen Sudoku das Raster schön regelmässig und auf einzelne Quadrate mit je einer Ziffer ausgerichtet ist, braucht man bei «Mondoku» die belegte Fläche und ihre Grenzen zu beachten.

Das mag anfangs etwas verwirren, aber schon bald zeigt sich, dass diese Neuerung durchaus hilfreich sein kann: Je grösser ein Feld ist, desto weniger oft erscheint die entsprechende Nummer im Puzzle. Erstreckt sich eine «6» wie im unteren mittleren Bild über drei Zeilen in der Höhe und zwei Spalten in der Breite, so braucht man keine «6» mehr in den obersten drei Zeilen platzieren zu wollen. So können besonders die Einstiegsrätsel ziemlich schnell abgehakt und Punkte zur Eröffnung der schwierigeren Puzzles gesammelt werden.

«Mondoku» ist gut aufgebaut und führt Neueinsteigerinnen und Neueinsteiger Schritt für Schritt an die originelle Idee heran. Und: Wenn man alles richtig gemacht hat, hat man am Ende ein Mini-Meisterwerk à la Mondrian auf dem Bildschirm.

Mondoku, Lite Games, iOS/Android


  • Wenn Ihnen das Spiel gefallen hat, klicken Sie doch unten auf «Gefällt mir» oder teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freundinnen und Bekannten.
  • Weitere Gametipps lesen Sie hier.

Sie besitzen noch kein Abonnement der Zeitlupe?

Abonnieren Sie die Zeitlupe und lesen Sie alle unsere Artikel auch online.

Ich möchte die Zeitlupe abonnieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte sie auch interessieren

Spiel & Spass

Cartoon der Woche 42

Sie sind finanziell unabhängig, braungebrannt, sportlich aktiv – und sie äussern unverblümt ihre Meinung: die unruhigen Ruheständler. Originell und sympathisch karikiert von Mario Lars.

Spiel & Spass

Hirncoach-Gedächtnisübungen 4

Mentale Fitness lässt sich trainieren! Neuropsychologinnen und Hirnforscherinnen der Universitäten Bern und Zürich zeigen Ihnen hier einfache Übungen, wie Sie Ihr Gehirn wirksam aktivieren können.

Spiel & Spass

Cartoon der Woche 41

Sie sind finanziell unabhängig, braungebrannt, sportlich aktiv – und sie äussern unverblümt ihre Meinung: die unruhigen Ruheständler. Originell und sympathisch karikiert von Mario Lars.

Spiel & Spass

Cartoon der Woche 40

Sie sind finanziell unabhängig, braungebrannt, sportlich aktiv – und sie äussern unverblümt ihre Meinung: die unruhigen Ruheständler. Originell und sympathisch karikiert von Mario Lars.