© zVg

Gartentipps von Profis

Wie kann man Heilpflanzen kultivieren? Wie den Boden und den Garten bio-dynamisch gesund halten? Der Erfahrungsschatz der Weleda-Profis ist riesig. Nun fassen sie ihr Wissen im Bildband «Das Wissen der Weleda Gärtner» zusammen – und teilen ihre Erfahrungen mit anderen Naturfreunden.

Weleda ist europaweit die wichtigste Produzentin von Naturkosmetik, darüber hinaus stellt das Unternehmen antroposophische Arzneimittel her. Traditionell stammt die Power der Produkte aus Pflanzenextrakten. Ringelblumen, Arnika, Nachtkerzen und all die anderen Heilpflanzen kultivieren die Verantwortlichen selber, diese wachsen in insgesamt acht Gärten des Unternehmens, verteilt rund um die Erde. Der Garten in Arlesheim beispielsweise befindet sich auf dem Bruderholz. Er ist umgeben von Wald und 40 Hektar Bio-Ackerbaufläche. Und die Anlage im deutschen Wetzgau, nahe Schwäbisch Gmünd, spannt sich über 23 Hektar, darauf wachsen 800 Pflanzenarten, 160 davon werden erntefrisch zu Tinkturen verarbeitet. Die meisten Weleda-Gärten sind öffentlich zugänglich, darin werden Führungen und Kurse abgehalten. Sie sind sozusagen die grüne Visitenkarte der Firma.

Schlüsselblumenernte im Weleda Garten.
Schlüsselblumenernte im Weleda Garten. © zVg

Ob in Deutschland, Frankreich, Argentinien oder Neuseeland: Die Weleda-Profis arbeiten überall nach den gleichen Grundsätzen. Unternehmensgründer Rudolf Steiner hat diese im Jahr 1924 definiert, darauf richtet sich die biologisch-dynamische Landwirtschaft des Betriebs bis heute aus. Dazu zählen: der konsequente Verzicht auf synthetische Pflanzenschutzmittel, der Aufbau gesunder Böden durch eigene Kompostherstellung, eigene Saatgutgewinnung und die Arbeit im Rhythmus der Jahreszeiten.

Buchcover: «Das Wissen der Weleda Gärtner»

Entsprechend gross ist das Know-how, das in diesen Biotopen über Heilpflanzen, Anbaumethoden, Saatgutvermehrung und biologisch-dynamischen Gartenbau gesammelt werden konnte. Diesen Erfahrungsschatz fassen die Gärtner nun im 250 starken Buch «Das Wissen der Weleda Gärtner» zusammen. In kurzen, aber prägnanten Texten führen sie Hobbygärtner durch alle wichtigen Kapitel des biologischen Gartenbaus. Die vielen, grossformatigen Fotos wiederum zeigen: Wer mit und nicht gegen die Natur arbeitet, wird mit einer unglaublichen Vielfalt und Schönheit beschenkt.

«Das Wissen der Weleda Gärtner», 248 Seiten, Verlag Eugen Ulmer, Richtpreis CHF 45.90.

Sie besitzen noch kein Abonnement der Zeitlupe?

Abonnieren Sie die Zeitlupe und lesen Sie alle unsere Artikel auch online.

Ich möchte die Zeitlupe abonnieren